Die ebenfalls neue Pentax WG-10 kommt in einem ähnlich futuristischen Design daher, ist aber etwas unterhalb der WG-3 positioniert. Das Gehäuse der Kompaktkamera fällt mit einer Breite von 12 cm und einer Tiefe von 6 cm noch recht kompakt aus, ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 m und hält Druckbelastungen von bis zu 100 kg stand.

Der in der WG-10 verbaute Sensor besitzt eine Auflösung von 14 MPix. Das eingesetzte Objektiv kommt mit einem optischen 5x-Zoom daher und deckt einen Brennweitenbereich von 28-140 mm [@KB] ab.

Dank des Auto Picture Modes ist die Pentax WG-10 in der Lage automatisch aus 16 vorhandenen Programmen die optimale Einstellung auszuwählen. Ein Selbstporträt-Assistent zeigt mithilfe von Leuchtdioden an, wie die Kamera optimal positioniert werden sollte.

Der Preis der Pentax WG-10 wird mit 199 Euro angegeben.

Über den Autor