„Curiosity“ zeigt Bilder von Kieseln: Es gab mal Wasser auf dem Mars!

Science fiction-Autor Ray Bradbury hat in seinen Werken immer wieder die Frage nach Leben auf dem Mars gestellt und damit viele Wissenschaftler inspiriert. Nun wäre er stolz: Der Mars-Rover „Curiosity“  ist nach monatelangem Anflug erfolgreich auf dem Mars gelandet, um anhand von Bodenproben zu erforschen, ob es tatsächlich mal Kleinstlebewesen und Wasser auf dem Mars gegeben hat.  Der Punkt der Landung heißt nun „Bradbury Landing“.  „Curiosity“ hat sich inzwischen in Bewegung gesetzt und fotografiert mit seiner Navigationskamera spektakuläre, scharfe Bilder einer großartigen, unberührten Landschaft aus Vulkangestein. Die ersten 54 Bilder sehen Sie hier…..