Große Freude bei vielen Canon Fans (auch bei denen, die sich so einen Boliden nie werden leisten können): der amerikanische Händler B&H zeigte kurz die neue EOS 3D mit 46,1 MPix auf der Homepage.

Inzwischen ist die Ankündigung aber nicht mehr zu sehen – was auch nicht schade ist, denn sie ist mit großer Wahrscheinlichkeit falsch. Wie auf www.canonrumors.com zu lesen ist, hatte B&H zum Zeitpunkt der fraglichen Veröffentlichung Betriebsferien. Zum zweiten werden in der 3D-Meldung Megapixel mit „Mp“ abgekürzt, und nicht mit „MP“, wie üblich. Und die angeführte Produktnummer 5266B002 gehört zu einer Ixus 510 HS.

Sollten Sie in den Weiten des Internets über die EOS 3D mit 46,1 MPix stolpern, freuen Sie sich lieber nicht zu früh, sondern lieber auf das, was wirklich kommt.

Über den Autor