Leica-Boutique, Zingst

Mit 25 Foto-Ausstellungen, 10 Multivisionsschauen, 70 Workshops und einem Fotomarkt  auf über 1000 Quadratmetern hat das Festival allein am Pfingstwochenende über 15.000 Besucher nach Zingst gebracht.  Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich das Umweltfotofestival »horizonte zingst« zu einem international anerkannten Foto-Event entwickelt, das ein breites Publikum anspricht. Von Anfang an haben Partner wie die Leica Camera AG das Festival gefördert und begleitet. Diese Partnerschaft soll nun ganzjährig ausgebaut werden und auf weitere Gelegenheiten übertragen werden.

Zahlreiche Ausstellungsorte für außergewöhnliche Fotografie, die im eigenen Medienzentrum, der im Max Hünten Haus untergebrachte Fotoschule mit ihrem Workshop-Angebot für alle Leistungsklassen zeugen davon, dass die Fotografie in Zingst inzwischen allgegenwärtig ist. Die Partnerschaft mit der Leica Akademie hat durch das langjährige Engagement der Leica Camera AG auch während der Nationalparktage und der Kranichwochen  eine feste Größe im Konzept der Erlebniswelt Fotografie Zingst eingenommen.  Dazu haben im Besonderen auch die Workshops der Leica Akademie für Kinder beigetragen, die nicht nur die Kinder für die Fotografie begeistern, sondern die großartigen Ergebnisse der Kinder haben im Umkehrschluss auch Erwachsene zum Fotografieren animiert. Dieses Konzept der Kinderfotografie soll  in Zingst weiter ausgebaut werden, um  das Bewusstsein für die Umwelt zu schärfen. Ähnlich wird auch die geplante Leica Erlebniswelt in Wetzlar als Anziehungspunkt für Fotointeressierte, den Zingst unterstützt, in dem es  direkt oder indirekt der Leica Erlebniswelt Gäste zuführt. Zielsetzung der Erlebniswelt Fotografie Zingst ist es, die erfolgreiche Partnerschaft mit Leica ganzjährig auszubauen  und das gemeinsame Engagement für Fotografie und Umwelt  auf andere, gemeinsame Aktionen auszuweiten, sei es die Leica Erlebniswelt, die photokina oder auch die Bespielung der internationalen Leica Galerien.

Über den Autor