Alle Jahre wieder die gleichen Fragen: Was und wie fotografieren die Deutschen im Urlaub? Fotodienstleister CEWE  will Antworten und hat zusammen mit forsa (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen) in einer repräsentativen Umfrage  mehr als  1.000 Deutsche befragt. Ergebnis: In den Ferien halten 92 Prozent der Befragten ihre Eindrücke mit Bildern fest. Der Großteil von 80 Prozent greift dabei zu einem Fotoapparat, nur jeder Fünfte benutzt sein Handy.  Es sei denn, er ist unter 30: Hier geben 46 Prozent an, Fotos mit der Handykamera zu machen.

 

Drei Viertel der Bundesbürger verwenden für ihre Aufnahmen eine digitale Kompaktkamera. Für ein gutes Drittel aller Befragten (31 Prozent) ist eine Spiegelreflexkamera mit verschiedenen Objektiven auch im Urlaub mit von der Partie. Diese Ausrüstung spielt für 37 Prozent der Befragten im Osten eine größere Rolle als im Westen, wo 30 Prozent darauf Wert legen.

Spannend ist die Aufteilung zwischen den Altersgruppen: die 30- bis 44-Jährigen begeistern sich stärker für Bilder ihrer Urlaubsbegleiter (59 Prozent). Die Älteren ab 60 und die Jüngeren unter 30  interessieren sich mehr für Landschaftsmotive (79 Prozent bzw. 66 Prozent) und Sehenswürdigkeiten (39 bzw. 45 Prozent). Landestypische Aufnahmen liegen besonders der Gruppe der 45- bis 59-Jährigen am Herzen: 24 Prozent fotografieren gerne Land und Leute. Tiere, die im letzten Jahr mit 18 Prozent ein gefragtes Motiv darstellten, erfreuen sich 2012 mit nur 6 Prozent mittlerer Beliebtheit.

Nach dem Urlaub landen die Fotos von 83 Prozent der Bundesbürger auf der Festplatte. 27 Prozent bestellen ganz klassisch Abzüge der Bilder, ein Viertel klebt die Fotos in ein Album und knapp jeder Vierte (24 Prozent) der Befragten erstellt ein Fotobuch. Ob klassisch oder modern – mit einer Gesamtzahl von 49 Prozent wird deutlich, dass wie 2011 das Festhalten in Form eines Fotobuchs bei den Deutschen die beliebteste Art der Nachbereitung bleibt.  Gut für CEWE: das CEWE FOTOBUCH ist in über 40 unterschiedlichen Produktausführungen,  vom Fomat Mini (ab 7,95 Euro) bis zur XXL-Panorama-Variante mit Hochglanz-Veredelung (ab 69,95 Euro), von 26 bis 154 Seiten stark sowie mit zahlreichen Einbänden erhältlich.

 

Über den Autor