Geschäftsleute, Außendienstler, Handelsreisende, Journalisten, Studenten und auch Schüler verfügen mittlerweile oft  über ein iPad und erhalten nun eine echte Arbeitserleichterung. Sie brauchen keinen klassischen Kopierer oder Flachbrettscanner mehr, sondern nur noch den „reflecta iPad-Scan“.

Mit dem neuen Einzugsscanner „iPad-Scan“ von reflecta kann der Nutzer Vorlagen von einer Größe bis zu einer DIN-A-4 Seite direkt auf sein  iPads scannen. Das iPad wird einfach auf dem reflecta iPad-Scan gesetzt und das Dokument in den Einzugsschlitz geschoben – schon geht es los und die Vorlage zeigt sich in Echtzeit auf dem iPad-Display. Der reflecta iPad-Scan bringt eine Auflösung von 300 dpi, zieht die Vorlagen automatisch ein und speichert die Scans direkt im JPEG-Format auf das iPad ab. Die Scanzeit beträgt nur eine Minute für 6 Seiten im DIN-A4-Format mit 300 dpi. Der reflecta iPad-Scan verfügt über einen CIS-Bildsensor und eine LED Lichtquelle (R,G,B). Die Stromversorgung erfolgt über das iPad. Zudem kann der reflecta iPad-Scan auch als nützliche Docking-Station für das iPad, für das iPad2 und auch für das neue iPad genutzt werden. Der Stromverbrauch beträgt nur max.10 Watt. Er ist 308x111x72 mm (LxBxH) groß und 680g schwer. Die passende Software gibt es als kostenloser Download aus dem App-Store.
Der neue reflecta iPad-Scan ist ab sofort zu einer UVP von 179,- Euro im Fachhandel erhältlich.

Über den Autor