Die erste Charge der Canon EOS 5D Mark III hatte mit einem Lichtleck zu kämpfen. Wurde im Dunklen die Beleuchtung des oberen Displays aktiviert, konnte es zu einer Verfälschung der Belichtungsmessung kommen. Canon hat nun eine Lösung für das Problem gefunden.

Schön zu sehen ist auf einem Bild, das aktuell im Internet kursiert, wie Canon das Problem löst. Die EOS 5D Mark III wird schlichtweg mit etwas schwarzem Klebeband abgeklebt (siehe Bilder unten).

Es bewahrheitet sich also wieder einmal: etwas Klebeband sollte man am besten immer zur Hand haben.

Vor der Reparatur:

canon_5d3_leck_1

Nach der Reparatur:

canon_5d3_leck_2

via: canonrumors.com

Über den Autor