Den Abschluss der heutigen Neuheitenwelle aus dem Hause Panasonic stellt die Lumix FX80 dar. 

Die Kamera besitzt einen 12,1 MPix Sensor und kann trotz ihres vergleichsweise schlanken Gehäuses ein optisches 5x-Zoom vorweisen – die Anfangslichtstärke liegt bei 1:2,5. Videos können natürlich in FullHD-Auflösung aufgenommen werden.

Die Steuerung der Kamera erfolgt über einen 7,5 cm durchmessenden Touchscreen-Monitor, der eine Auflösung 230.000 Dots besitzt. So kann beispielsweise auch der Autofokus gesteuert werden, der eine Tracking-Funktion besitzt. 

Natürlich werden auch hier zahlreiche elektronische Helferlein bzw. Zusatzfunktionen geboten. Es kann eine „kreative“ Retusche vorgekommen werden, denn es stehen die sechs Filter Expressiv, Retro, High-Key, Dynamisches Monochrom, Spielzeugkamera und Soft-Fokus zur Verfügung. Zusätzlich gibt es auch eine Beauty-Retusche. 

Die Panasonic Lumix DMC-FX80 ist ab März zu einem Preis von 269 Euro verfügbar. 

 

Original Pressemeldung: 

Panasonic ergänzt mit der schlanken, eleganten Zoom-Kompaktkamera DMC-FX80 seine populäre Lumix FX-Serie, die sich durch über-durchschnittliche Leistungen und anspruchsvolles Design auszeichnet.
Das 5x-Zoom Leica DC Vario-Summarit von 24mm-Super-Weitwinkel bis 120mm Tele eignet sich nicht nur für weite Landschaften, sondern dank seiner hohen An-fangslichtstärke von f/2,5 auch für bewegte Objekte und ungünstige Lichtverhältnis-se. Dank der raffinierten Objektivkonstruktion bleibt die Kamera dennoch dünner als 20mm. Der 5x-Zoombereich lässt sich mit der Intelligent-Zoom-Funktion und ihrer intelligenten Auflösungs-Technologie ohne störende Verluste bei der Bildqualität auf den Faktor 10x verdoppeln.
Mit ihrem 12,1-Megapixel-Highspeed-CCD-Sensor und dem fortschrittlichen Bild-prozessor Venus Engine bietet die Lumix DMC-FX80 die nötige Geschwindigkeit und Rechenkapazität für 1.920×1.080 Full-HD-Video im AVCHD- oder MP4-Format. Sie bietet auch Serienbilder mit maximal 3,7 B/s bei voller Auflösung und einen super-schnellen Autofokus, so dass ihr selbst schnell bewegte Motive nicht entgehen. Die Intelligente Rauschreduzierung sorgt bei Foto- und Videoaufnahmen für detailreiche Bilder.
Viele Spezialeffekte bringen zusätzlichen Spaß beim Fotografieren mit der DMC-FX80. Neben dem 3D-Foto- und dem Panorama-Modus bietet Creative Control 10 abwechslungsreiche Filtereffekte für Fotos und Videos. Die FX80 bietet auch Retu-sche-Funktionen für gespeicherte Bilder – „Kreativ“-Retusche mit Farb- und Schär-fe-Effekten, die kosmetische „Beauty“-Retusche sowie die „Auto“-Retusche zur Hel-ligkeitsanpassung.
Dank der USB-Ladefunktion der DMC-FX80 kann der Akku direkt in der Kamera ge-laden werden.
 

Der iA (Intelligent Auto)-Modus mit OIS (Optical Image Stabilizer) und Aktiv-Modus sowie Bewegungsschärfe-Modus zusammen mit AF-Tracking, intelligenter ISO-Steuerung, die Gesichtserkennung, intelligenter Motivprogramm-Wahl und intelli-genter Belichtung sorgt ohne Zutun des Fotografen problemlos für gelungene Bilder. Der iA-Modus ist jederzeit mit einem Knopfdruck aktivierbar.

So macht das Fotografieren mit der DMC-FX80 nicht nur wegen der Bildqualität der Aufnahmen Vergnügen, sondern auch wegen der zahlreichen individuellen Bearbei-tungsmöglichkeiten aufgenommener Bilder.

Die Lumix FX80 ist in Schwarz ab März für 269,- Euro UVP erhältlich.
Die Lumix FX80 im Detail
1. Lichtstarkes 5x-Zoom Leica DC Vario-Elmar 2,5-6,4/24-120mm, Highspeed-CCD und Venus Engine für Top-Bildqualität
Das 5x-Weitwinkel-Tele-Zoom Leica DC Vario-Elmar 2,5-6,4/24-120mm zeichnet sich neben seinen anderen Qualitäten durch seine hohe Anfangslichtstärke von f/2,5 aus. Dies bedeutet gegenüber Blende f/2,8 rund 25 % mehr Spielraum bei ungünstigen Lichtverhältnissen und bei kurzen Belichtungszeiten. Zusammen mit dem Bildstabili-sator im iA-Modus schützt die DMC-FX80 wirkungsvoll vor Unschärfen durch Ver-wacklung und Motivbewegung.
Das 24-120mm-Super-Weitwinkel-Zoom bietet ungewöhnlich großen Gestaltungs-spielraum für eine so kleine Kamera. Dabei zeichnet es sich durch eine geringe Ver-zeichnung speziell im Weitwinkel-Bereich aus. Es besteht aus sechs Linsen in fünf Gruppen, darunter drei asphärische Linsen mit fünf asphärischen Oberflächen und zwei ED-Linsen. Diese Konstruktion kann äußerst kompakt gehalten werden und macht das ungewöhnlich handliche Gehäuse der FX80 erst möglich. Dank der iA-Zoom (Intelligent Zoom)-Funktion mit der Intelligenten-Auflösungs-Technologie ist es möglich, den Zoombereich praktisch ohne Qualitätsverlust zu verdoppeln und aus dem 5x- ein 10x-Zoom zu machen.
Der neue Highspeed-CCD-Sensor mit 12,1 Megapixeln in der Lumix FX80 bietet mit schneller 2-Kanal-Signalauslesung die nötigen Datenübertragungsraten, wie für Highspeed-Bildserien und Full-HD-Videos mit 1.920×1.080 Pixel nötig sind. Größere lichtsammelnde On-Chip-Mikrolinsen bewirken zudem eine höhere Empfindlichkeit des Sensors und die fortschrittliche Signalverarbeitung sorgt mit intelligenter Rauschreduzierung für detailreiche Bilder. Der Multitasking-fähige Bildprozessor Venus Engine sorgt für kürzeste Reaktionszeiten, die es erlauben, dank des super-schnellen Autofokus mit AF-Verfolgung (Tracking) auch flüchtige Motive zu erfassen. Alles dies zusammen mit dem Leica DC Vario-Summarit-Zoom begründet die außer-gewöhnliche Bildqualität dieser kleinen Kamera.
2. Schnelle Touchscreen-Bedienung für erweiterten Fotospaß mit neuen Funktio-nen und Effekte
Die Bedienung der FX80 erfolgt vor allem über den berührungsempfindlichen Touch-screen-LCD-Monitor mit 7,5cm Diagonale und 230.000 Bildpunkten. So lässt sich mit einem Fingertippen auf ein Motivdetail scharfstellen und falls gewünscht auch auslö-sen. Ein einmal erfasstes Detail wird vom Autofokus verfolgt, selbst wenn es sich im Bildfeld bewegt.

Der Kreativ-Modus bietet Aufnahme-Effekte wie Expressiv, Retro, Hohe Dynamik, Se-pia, Dynamisches Monochrom, High-Key, Low-Key, Miniatur-Effekt, Spielzeugkamera und Soft-Fokus. Der Miniatur-Effekt-Modus verbindet Unschärfe in den Randberei-chen des Bildes mit erhöhter Farbsättigung und mehr Kontrast, so dass der Diora-ma-Effekt einer Miniaturwelt entsteht. Die Wiedergabe so aufgenommener Videos dank 10x-Vorlaufgeschwindigkeit, besonders effektvoll.
Darüber hinaus enthält die „Kreativ“-Retusche-Funktion für die Nachbearbeitung in der FX80 die sechs Filter Expressiv, Retro, High-Key, Dynamisches Monochrom, Spielzeugkamera und Soft-Fokus. Neu ist die Defokus-Funktion, die bei Makro-Motiven für einen unscharfen Hintergrund sorgt, vor dem sich das Hauptmotiv scharf abhebt. Schließlich lassen sich noch Helligkeit und Farbe gespeicherter Fotos in der FX80 variieren.

Der „Beauty“-Retusche-Modus erlaubt die kosmetische Verschönerung menschlicher Gesichter. Dieser Modus kann das Lächeln verstärken, Hautunreinheiten und un-schöne Glanzflecken beseitigen, Zähne aufhellen, Falten korrigieren und Augen beto-nen. Make-up-Korrekturen können an Lippen und Wangen sowie am Lidschatten vor-genommen werden.
Dazu stehen viele Trendfarben zur Wahl, die in individueller Intensität genutzt werden können. Der Make-up-Modus kann mit einmal Antippen aus den neuesten Trend-Make-Ups – Natürlich, Smokey, Glamourös und Lebhaft – wählen. Drei bevorzugte „Beauty“-Variationen können zur späteren Anwendung auf neue Fotos gespeichert werden.
3. Full-HD-Videoaufzeichnung 1.920×1.080 im AVCHD- und MP4-Format
Die Lumix FX80 kann Full-HD-Videos mit 1.920×1.080 Pixeln im AVCHD (MPEG-4/H.264)-Format* mit 50i Auslesung aufzeichnen. Das AVCHD-Format eignet sich be-sonders gut für die Wiedergabe auf HDTV-Geräten oder über Blu-ray Player, in dem die Speicherkarte einfach in das entsprechende Laufwerk am Gerät geschoben wird. Alternativ dazu kann die Kamera mit optionalem mini-HDMI-Kabel direkt ange-schlossen werden. Für eine direkte Video-Wiedergabe auf PCs oder Mobilgeräten ist alternativ die Aufzeichnung im MP4-Format bei 25p möglich.

Der ergänzende Aktiv-Modus des OIS-Bildstabilisators sorgt besonders im Weitwin-kel-Bereich für besonders ruhige Videoaufnahmen mit bewegter Kamera. Die Videos werden von der FX80 dank Dolby®Digital Stereo Creator mit realistischem Stereoton unterlegt. Das integrierte Stereomikrofon filtert dabei Störgeräusche raus, wie sie beim Zoomen oder starkem Wind auftreten können.
* Sensor-Signal 25p

• Die maximale Szenenlänge beträgt 29 Minuten und 59 Sekunden.
• Für die Videoaufzeichnungen sollten SD-Speicherkarten der Klassen 4 oder höher verwendet werden.
4. Weitere praktische Details
Dank des schnellen Sensors und Bildprozessors der FX80 sind auch 3D- und Pano-rama-Aufnahmen bis zu 360° möglich, die aus mehreren Einzelbildern zusammenge-setzt werden.

Besonders unterwegs erweist sich die Akku-Lademöglichkeit über USB, etwa per Laptop, als praktisch. Der Lumix Image-Uploader erleichtert das Hochladen von Bil-dern ins Internet, etwa auf Facebook oder YouTube.

Mit der Lumix FX80 wird die Software PHOTOfunSTUDIO 8.0 Advanced Edition gelie-fert. Sie erlaubt das Organisieren, Betrachten und Bearbeiten von Bildern, das Bren-nen auf BD/DVD sowie das Hochladen von Videos auf YouTube.
5. Verfügbarkeit und Preise
Die Lumix FX80 wird in Schwarz ab März für 269,- Euro UVP angeboten.