CMOS-Sensoren mit Backside-Illumination-Technik, also rückwärtig beleuchtete Sensoren gibt es immer häufiger, beispielsweise im neuen iPhone 4s. 

Jetzt nutzt auch Praktica die neue Technik und verbaut in der neuen Praktica luxmedia 16-Z21C mit einem 16 MPix starken BSI-Sensor.

Kombiniert wird der Sensor mit einem Objektiv, das ein optisches 21x-Zoom vorweisen kann. So wird ein Brennweitenbereich von 25-525 mm [@KB] abgedeckt. Die High-Speed-Serienbildfunktion der Bridge-Kamera soll es auf 9-10 Bilder/Sek. bringen. 

Wenig überraschend ist darüber hinaus, dass in der heutigen Zeit natürlich auch ein FullHD-Videiomodus sowie intelligente Szenen-Modi mit von der Partie sind.

Die Praktica luxmedia 16-Z21C ist ab Mitte des Monats zu einem Preis von 299 Euro im Handel verfügbar. 

 

Original Pressemeldung: 

 

2011Mit der PRAKTICA luxmedia 16-Z21C bringt die PENTACON GmbH erstmals eine Digitalkamera mit modernem BSI CMOS Sensor auf den Markt. Diese Sensorengeneration ist ein neuer Ansatz noch mehr Sensorzellen auf einen kleinen Chip unterzubringen, da die immer kompaktere Bauweise mittlerweile Grenzen setzt. Der wesentliche Vorteil ist allerdings die ausgezeichnete Geschwindigkeit mit der Bilder in Serie aufgenommen werden können und die stark verbesserte Lichtempfindlichkeit. Der hier verwendete 16 Megapixel Sensor Chip erlaubt bspw. 60 Bilder/Sekunde in Full-HD Videoauflösung.
Die PRAKTICA luxmedia 16-Z21C verfügt über einen 21x optischen Zoom bei optischer Bildstabilisierung. „10 Bilder/Sekunde bei voller 16 Megapixel Auflösung im High-Speed Serienbild-Modus zeugen von der Leistungsfähigkeit dieser neuen Kamerageneration“, so Klaus Nickol, Head of Sales bei PRAKTICA. „Mit diesem Modell antworten wir auf den vielfach gehörten Ruf nach Bridge- und Systemkameras aus unserem Hause und setzen auf moderne Technologien und Markttrends“, so Nickol weiter.
Neben umfangreicher Einstellmöglichkeiten und intelligenten Szene-Modi für den ambitionierten Hobbyfotografen, erweist sich auch der gute Makrobereich von 1cm als ideal für all diejenigen, die noch näher an das Motiv wollen.
Für die direkte Übertragung auf HD-Geräte kann das beiliegende HDMI Kabel an die kameraseitige HDMI-Schnittstelle angeschlossen werden. Die PRAKTICA luxmedia 16-Z21C ist ab Mitte Dezember im Handel erhältlich und hat einen UVP von 299 Euro.

2011Mit der PRAKTICA luxmedia 16-Z21C bringt die PENTACON GmbH erstmals eine Digitalkamera mit modernem BSI CMOS Sensor auf den Markt. Diese Sensorengeneration ist ein neuer Ansatz noch mehr Sensorzellen auf einen kleinen Chip unterzubringen, da die immer kompaktere Bauweise mittlerweile Grenzen setzt. Der wesentliche Vorteil ist allerdings die ausgezeichnete Geschwindigkeit mit der Bilder in Serie aufgenommen werden können und die stark verbesserte Lichtempfindlichkeit. Der hier verwendete 16 Megapixel Sensor Chip erlaubt bspw. 60 Bilder/Sekunde in Full-HD Videoauflösung.

Die PRAKTICA luxmedia 16-Z21C verfügt über einen 21x optischen Zoom bei optischer Bildstabilisierung. „10 Bilder/Sekunde bei voller 16 Megapixel Auflösung im High-Speed Serienbild-Modus zeugen von der Leistungsfähigkeit dieser neuen Kamerageneration“, so Klaus Nickol, Head of Sales bei PRAKTICA. „Mit diesem Modell antworten wir auf den vielfach gehörten Ruf nach Bridge- und Systemkameras aus unserem Hause und setzen auf moderne Technologien und Markttrends“, so Nickol weiter.

Neben umfangreicher Einstellmöglichkeiten und intelligenten Szene-Modi für den ambitionierten Hobbyfotografen, erweist sich auch der gute Makrobereich von 1cm als ideal für all diejenigen, die noch näher an das Motiv wollen.

Für die direkte Übertragung auf HD-Geräte kann das beiliegende HDMI Kabel an die kameraseitige HDMI-Schnittstelle angeschlossen werden. Die PRAKTICA luxmedia 16-Z21C ist ab Mitte Dezember im Handel erhältlich und hat einen UVP von 299 Euro.

 

 

 

Über den Autor