Hamas neuer Kameragurt Quick Shoot Strap soll einen schnellen Zugriff auf die Kamera ermöglichen, muss die Kamera doch nur am Gurt in Position „gezogen“ werden – gänzlich neu ist die Idee aber nicht, denn der SunSniper Strap bietet genau die gleiche Funktionalität bereits ein paar Jahre. 

Hama hat bei seinem Quick Shoot Strap allerdings zwei neue Ideen einfließen lassen.

So lässt sich die Kamera mittels eines Dreipunkt-Sicherheitsverschlusses vom Gurt lösen, wenn doch einmal etwas mehr Freiheit benötigt wird. Weiterhin hat Hama den Tragegurt mit der patentierten AirCell-Technik ausgestattet, die mit 18 Luftpolstern für einen maximalen Tragekomfort sorgen soll. 

Der Hama Quick Shot Strap ist ab sofort zu einem Preis von knapp 50 Euro verfügbar. 

 

hama_quicksnap_2

 

hama_quicksnap_3

 

Original Pressemeldung:

 

Kameragurt für schnellen Zugriff
Der neue „Quick Shoot Strap“ von Hama steht für schnellstmöglichen Kamerazugriff und bisher nicht gekannten Tragekomfort. Die patentierte „Aircell Technik“ mit 18 Luftpolstern auf der Schulterauflage macht selbst lange Fototouren zu einem richtigen Vergnügen. Da die Auflage aus superelastischem Neopren gefertigt wurde, passt sie sich optimal an die Schulterpartie an und wirkt gleichzeitig schockabsorbierend.
Der Gurt wird einfach über eine Platte am Stativgewinde der Kamera befestigt und lässt sie blitzschnell von der Trage- zur gewünschten Aufnahmeposition bringen ohne den ganzen Kameragurt bewegen zu müssen. Durch den „Slider“ gleitet die Kamera über das bis zu einem maximalen Umfang von 150 Zentimeter stufenlos verstellbare Sicherheitsband und lässt sich dann per Sliderbremse mit nur einem Handgriff an beliebiger Stelle fixieren. Die 360°-Rotary-Verbindung ermöglicht das Drehen der Kamera ohne diese vom Gurt zu lösen.
Durch den 3-Punkt-Sicherheitsverschluss, der nur durch das gleichzeitige Drücken von drei Tasten geöffnet wird, kann der Anwender die Kamera allerdings bei Bedarf unkompliziert vom Gurt trennen und über das in der Kameraplatte integrierte B ¼“ Gewinde auf ein Stativ schrauben. Damit auch Speicherkarten und Co immer in Griffweite sind, wurde an der Frontseite des Gurtes eine Zubehörtasche integriert.
Art.-Nr. 27205 Kameragurt „Quick Shoot Strap“, UPE¹: 49,99 EUR

Kameragurt für schnellen Zugriff

Der neue „Quick Shoot Strap“ von Hama steht für schnellstmöglichen Kamerazugriff und bisher nicht gekannten Tragekomfort. Die patentierte „Aircell Technik“ mit 18 Luftpolstern auf der Schulterauflage macht selbst lange Fototouren zu einem richtigen Vergnügen. Da die Auflage aus superelastischem Neopren gefertigt wurde, passt sie sich optimal an die Schulterpartie an und wirkt gleichzeitig schockabsorbierend.

Der Gurt wird einfach über eine Platte am Stativgewinde der Kamera befestigt und lässt sie blitzschnell von der Trage- zur gewünschten Aufnahmeposition bringen ohne den ganzen Kameragurt bewegen zu müssen. Durch den „Slider“ gleitet die Kamera über das bis zu einem maximalen Umfang von 150 Zentimeter stufenlos verstellbare Sicherheitsband und lässt sich dann per Sliderbremse mit nur einem Handgriff an beliebiger Stelle fixieren. Die 360°-Rotary-Verbindung ermöglicht das Drehen der Kamera ohne diese vom Gurt zu lösen.

Durch den 3-Punkt-Sicherheitsverschluss, der nur durch das gleichzeitige Drücken von drei Tasten geöffnet wird, kann der Anwender die Kamera allerdings bei Bedarf unkompliziert vom Gurt trennen und über das in der Kameraplatte integrierte B ¼“ Gewinde auf ein Stativ schrauben. Damit auch Speicherkarten und Co immer in Griffweite sind, wurde an der Frontseite des Gurtes eine Zubehörtasche integriert.

Art.-Nr. 27205 Kameragurt „Quick Shoot Strap“, UPE¹: 49,99 EUR

 

 

Über den Autor