Sigmas aktuelles DSLR-Top-Modell SD1 besitzt nicht nur eine extrem hohe Auflösung von 46 MPix (was durch die Dreischicht-Technik des Foveon-Sensors bedingt wird), sondern einen eben so üppigen Preis. Wem das normale Modell nicht ausreicht, der kann nun zur (noch einmal etwas teureren) Wood-Edition greifen.   

In 60 Stunden langer Handarbeit wird bekommt die SD1 ein Finish aus Amboina Maser, einem aus der Autoindustrie bekannten Edelholz, das die Kamera nicht nur optisch, sondern auch haptisch merklich aufwerten soll.

 

Eile ist allerdings angesagt, denn insgesamt wurden nur 10 Exemplare des Luxusmodells hergestellt – der Begriff Limited Edition trifft hier also ohne Frage wieder einmal zu. 

Technisch bleibt bei der SD1 natürlich alles beim Alten, sodass alle Features unserer News entnommen werden können. Dass die Sigma SD1 darüber hinaus eine exzellente Bildqualität besitzt, das zeigen unsere Praxisbilder

 

Original Pressemeldung: 

 

Technik
trifft Natur, Kühle trifft Wärme: Die limitierte
SIGMA SD1 „Wood Edition“ spielt
gekonnt mit Kontrasten. Dabei vereint die
digitale Hightech-Spiegelreflexkamera mit
46 Megapixeln das älteste und beständigste
Material der Welt mit neuster Technik.
Die lebhafte Maserung und die intensiv
rot-orange Färbung des edlen Wurzelholzes Amboina Maser
lässt die SD1 zum luxuriösen Designobjekt werden – natürlich
überzeugt die SD1 „Wood Edition“ auch mit ihrer einzigartigen
Bildqualität. Nur zehn Exemplare der SD1 „Wood Edition“
werden in Handarbeit gefertigt. Die modernste Holzkamera der
Welt ist ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk und für
9.999 Euro erhältlich.
Die SD1 „Wood Edition“ ist ein technisches sowie handwerkliches
Meisterstück. Über 60 Stunden fräsen, sägen, schleifen und polieren
sind notwendig, um eines der edelsten und seltensten Wurzelhölzer
der Welt mit der SD1 verschmelzen zu lassen. Amboina
Maser, aus dem sonst Armaturenbretter für Fahrzeuge der Luxusklasse
gefertigt werden, überzeugt sowohl optisch als auch haptisch.
Das abnehmbare, zweigeteilte Gehäuse schmeichelt der
Fotografenhand, die Maserung und der warme, rot-orange Farbton
bilden einen wunderschönen Kontrast zu den schwarzen Elementen
der SIGMA SD1.
Premium-Technik verpackt in kostbarem Wurzelholz
Mit ihrem 46 Megapixel Sensor (4.800 x 3.200 x 3 Schichten) bildet
die SD1 „Wood Edition“ die Wirklichkeit in ganz neuer Realitätstreue
ab – schärfer und detailreicher als jemals zuvor. Der innovative Foveon X3-Bildsensor speichert an jeder Pixelposition Rot,
Grün und Blau, sodass die Farben exakt und natürlich wiedergegeben
werden. Die gestochen scharfe Fokussierung und die hohe
Auflösung der SD1 „Wood Edition“ garantieren detailreiche Aufnahmen
mit feinen Farbabstufungen. Der Sensor sorgt in Kombination
mit dem Dual True II Bildprozessor für eine schnelle Verarbeitung
der Fotos, damit kein spannender Moment verloren geht.
Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke gibt es
bei jedem SIGMA Fachhändler und auf den Websites www.sigmafoto.
de oder www.SIGMA-SD.com/SD1.
Die auf zehn Exemplare limitierte SIGMA SD1 „Wood Edition“
(ohne Objektiv) ist auf Anfrage und nur direkt bei SIGMA
(Deutschland) für 9.999 Euro bestellbar.

Techniktrifft Natur, Kühle trifft Wärme: Die limitierteSIGMA SD1 „Wood Edition“ spieltgekonnt mit Kontrasten.

Dabei vereint diedigitale Hightech-Spiegelreflexkamera mit46 Megapixeln das älteste und beständigsteMaterial der Welt mit neuster Technik.Die lebhafte Maserung und die intensivrot-orange Färbung des edlen Wurzelholzes Amboina Maserlässt die SD1 zum luxuriösen Designobjekt werden – natürlichüberzeugt die SD1 „Wood Edition“ auch mit ihrer einzigartigenBildqualität. Nur zehn Exemplare der SD1 „Wood Edition“werden in Handarbeit gefertigt.

Die modernste Holzkamera derWelt ist ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk und für9.999 Euro erhältlich.Die SD1 „Wood Edition“ ist ein technisches sowie handwerklichesMeisterstück. Über 60 Stunden fräsen, sägen, schleifen und polierensind notwendig, um eines der edelsten und seltensten Wurzelhölzerder Welt mit der SD1 verschmelzen zu lassen. AmboinaMaser, aus dem sonst Armaturenbretter für Fahrzeuge der Luxusklassegefertigt werden, überzeugt sowohl optisch als auch haptisch.Das abnehmbare, zweigeteilte Gehäuse schmeichelt derFotografenhand, die Maserung und der warme, rot-orange Farbtonbilden einen wunderschönen Kontrast zu den schwarzen Elementender SIGMA SD1.

Premium-Technik verpackt in kostbarem WurzelholzMit ihrem 46 Megapixel Sensor (4.800 x 3.200 x 3 Schichten) bildetdie SD1 „Wood Edition“ die Wirklichkeit in ganz neuer Realitätstreueab – schärfer und detailreicher als jemals zuvor. Der innovative Foveon X3-Bildsensor speichert an jeder Pixelposition Rot,Grün und Blau, sodass die Farben exakt und natürlich wiedergegebenwerden. Die gestochen scharfe Fokussierung und die hoheAuflösung der SD1 „Wood Edition“ garantieren detailreiche Aufnahmenmit feinen Farbabstufungen.

Der Sensor sorgt in Kombinationmit dem Dual True II Bildprozessor für eine schnelle Verarbeitungder Fotos, damit kein spannender Moment verloren geht.

Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke gibt esbei jedem SIGMA Fachhändler und auf den Websites www.sigmafoto.de oder www.SIGMA-SD.com/SD1.Die auf zehn Exemplare limitierte SIGMA SD1 „Wood Edition“(ohne Objektiv) ist auf Anfrage und nur direkt bei SIGMA(Deutschland) für 9.999 Euro bestellbar.

 

 

Über den Autor