Samsung geht bei seiner Kompaktkamera Multiview MV800 neue Wege und gestaltet die gesamte Rückseite der Kamera klappbar. So kann der 3 Zoll durchmessende Touchscreen-Monitor, der die gesamte Rückseite einnimmt vollständig vertikal geklappt werden.

Das kann zum einen als Weiterentwicklung der Dual-Screen-Kameras gesehen werden und so für Selbstporträts praktisch sein und zum anderen natürlich für flexiblere Aufnahmepositionen sorgen – hier wäre aber eine zusätzliche horizontale Klappmöglichkeit aber praktisch.

Der verbaute Sensor besitzt eine Auflösung von 16,1 MPix und soll auch bei seiner maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 noch mit rauschfreien Bildern überzeugen. Das genutzte Objektiv deckt dank eines optischen 5x-Zooms einen Bereich von 26-130 mm [@KB] ab. Damit Bilder auch wirklich nicht verwackeln, gibt es zudem eine duale Bildstabilisierung.

Eine 3D-Funktion integriert Samsung übrigens auch hier, sodass die MV800 neben normalen Schwenkpanoramas auch 3D-Schwenkpanoramas aufnehmen kann.

Die Samsung Multiview MV800 kommt noch im September in den Handel und wird 249 Euro kosten.

Über den Autor