In diesen Tagen wir eines der Urgesteine der Deutschen Foto-Szene 25 Jahre alt. Die Rede ist von der Brenner Import- und Großhandels GmbH, die am 05.11.1986 gegründet wurde und seitdem kaum noch aus der deutschen Foto-Szene wegzudenken ist. Neben den umfangreichen Katalogen, die wohl sicherlich jeder schon einmal gesehen hat, konnte man sich insbesondere durch eigene Produkte einen Namen machen.

Wir gratulieren ganz herzlich und verweisen auf die dazu passende Pressemeldung, die das ein oder andere Detail der Firmengründung nachzeichnet.

 

Original Pressemeldung:

Die Firma Brenner Import- und Großhandels GmbH in Weiden feiert dieser Tage ihr 25-jähriges Jubiläum. Den Startschuss dazu gab eine Chinareise 1985. Damals fotografierten die Chinesen meist mit zweiäugigen Kameras auf Schwarz-Weiß Rollfilm. Der Firmenchef, Herr Leonhard Brenner, selbst begeisterter Hobbyfotograf, brachte verschiedene solcher Kameras als Souvenir mit und stellte den Kontakt zu einigen Herstellern her.

Nach der Firmengründung am 5.11.1986 begann der Import der zweiäugigen Rollfilm-Kameras aus Shanghai unter der Eigenmarke „B.I.G. TWIN“. Diese Kamera war in zwei Ausführungen erhältlich und wurde in ganz Europa zum Erfolg.

Der erste, noch recht dünne B.I.G. Händlerkatalog, im Herbst 1988 erschienen, enthielt neben den chinesischen Kameras vor allem Studio- und Laborzubehör aus England, Frankreich und der Tschechoslowakei. Mit diesen Produkten war die Fa. B.I.G. auch erstmals auf der Photokina 1988 mit einem eigenen Stand vertreten.

Das Sortiment vergrößerte sich seitdem ständig, das Lager zog drei Mal um und der soeben erschienene Jubiläumskatalog präsentiert auf 92 Seiten fast 1.000 verschiedene Fotoartikel. Etwa ebenso viele reine Fotofachhändler sind heute B.I.G. Kunden.

Die wichtigsten Produkte sind heute neben den vielen Zubehörartikeln unter dem Markennamen „B.I.G.“ die im eigenen Haus entworfenen „Kalahari“ Taschen. Diese wurden erstmals 2005 vorgestellt und besitzen durch ihr besonderes Outdoor-Design bereits Kultstatus.

Sehr groß ist das Sortiment an Studioblitzgeräten und -zubehör, das sich seit 2009 unter dem Markennamen „Helios“ großer Beliebtheit bei Amateur- und Profifotografen erfreut.

Ganz neu kam im Jahr 2011 der Vertrieb der einzigartigen Uni-Loc Stative hinzu. Im Vertrieb befinden sich außerdem „Stonewood Fototaschen“, „EXEL“ Hochstative, „Holga“ Trendkameras, „Olivon“ Spektive, „Walkstool“ Hocker, „Delkin“ Zubehör, „Eyelead“ Reinigungsprodukte, „Kodak Gold“ DVDs, „Gepe“ Zubehör, „AP“ Zubehör, „Jobo“ Entwicklungsdosen und „Logan“ Passepartoutschneider.

Über den Autor