Richtig, noch gibt es die Sony Alpha SLT-A77 mit teildurchlässigem Spiegel eigentlich gar nicht. Gerüchte inklusive so manchem Bild [zur News] gab es bislang zwar zu Hauf, ob Sony Ende des Monats [zur News] aber wirklich besagte Neuheiten wie die Sony Alpha SLT-A77 [zur News] oder die Sony NEX-7 [zur News] vorstellen würde, das war bislang stets die Frage.

Zumindest das Rätsel um die neue SLT-A77 kann nun als offiziell gelöst angesehen werden, denn Sonys neue High-End-Systemkamera ist bereits für den Good Design Award nominiert und war auf der Webseite eine gewisse Zeit offiziell mit Bild und zahlreichen Angaben gelistet.

In der Zwischenzeit wurde die Kamera zwar von der Webseite entfernt, erfreulicherweise konnten die Kollegen von engadget.com aber obigen Screenshot anfertigen. Auch wenn mein Japanisch nun nicht ganz so gut ist, Google Translate sagt, dass die Kamera nicht nur mit einem APS-C-Sensor mit 24 MPix daherkommen wird, sondern auch einen BIONZ-Prozessor vorweisen kann. In Kombination mit der SLT-Technik soll die Alpha SLT-A77 so eine Serienbildgeschwindigkeit von 12 fps erreichen. Der Sucher wird, wie bereits gemutmaßt mit der OLED-Technik [zur News] daherkommen und auch der FullHD-Video-Modus darf natürlich nicht fehlen.

Wenn alles stimmt und wenn die Kamera so auf den Markt kommt, haben Sony-Fans allen Grund zur Freude (und etliche andere Fotografen sicher auch.)

via: engadget.com

Über den Autor