Google greift Facebook an und setzt dabei auf Google+. Überall wird darüber berichtet, als ob das wirklich wichtig wäre, und auch www.stern.de ist dabei. Dort werden wichtige Funktionen präsentiert und mit Screenshots gezeigt. Darunter auch die der Funktion „Sparks“. Hier kann der Benutzer seine Interessen eintragen, um mit passenden Inhalten versorgt zu werden. Ein dazu passender Screenshot zeigt die „Sparks“ von jemandem, der sich für „stand-up comedy“ interessiert, auch für „fantasy baseball“ und … man glaubt es kaum: für „tilt shift photography„. Das ist ja nun selbst für gestandene Hobbyfotografinnen und –fotografen ein recht ausgefallenes Thema, und gerade jemanden, der sich dafür begeistern kann, gibt es bei Google+. Tolle Sache, das. (© für das Bild: Youtube)

 

Über den Autor