Die abknickbaren Lensbaby-Objektive genießen dank ihrer besonderen Bauweise, das ein Abknicken des Tubus ermöglicht längst Kultstatus. Nun wird die Produktrange mit dem Lensbaby Composer Pro um ein neues Modell erweitert, das dank metallischem Tubus und einem Kugelgelenk aus Metall noch robuster sein soll als die bisherigen Modelle.

Die Besonderheit der Lensbaby-Objektive besteht darin, dass der Tubus geknickt werden kann und so der Schärfebereich des Objektivs auf einen bestimmten Bereich des Bildes gelenkt werden kann.

Der Lensbaby Composer Pro ist mit DSLR-Kameras von Canon, Nikon, Sony Alpha, Pentax und Olympus kompatibel. Das Special Interest Objektiv gibt es im Lensbaby Sweet 35 Optik für 439,99 Euro oder alternativ der Lensbaby Double Glass Optik, dann müssen 329,99 Euro investiert werden.

 

Original Pressemeldung:

Lensbaby hat die „Composer Pro“ Version seiner selektiven DSLR-Objektive vorgestellt. Der „Composer Pro“ ist ein hochwertiges Objektiv mit manueller Fokussierung und Neige-Gelenk (Tilt). Diese erzeugen besonders ausgefallene Fotos oder Videos mit selektivem Schärfebereich, dem Sweetspot. Der „Composer Pro“ ist mit DSLR-Kameras der Hersteller Canon, Nikon, Sony Alpha, Pentax und Olympus voll kompatibel. Zielgruppe der Pro Version des Composers sind Fotografen mit professionellen Ansprüchen, wie volle Kontrolle über die Bildergebnisse,
hohe Verarbeitungsqualität und maximale Funktionalität. Die erstklassige Verarbeitung entspricht voll und ganz dem hohen Anspruch: Tubus und Drehgelenk bestehen aus Metall und sind damit hochbelastbar, zudem sorgt der weiterentwickelte Fokus-Mechanismus für ein geschmeidiges und präzises Handling. Genau das Richtige für Individualisten und Kreative. Der „Composer Pro“ ist als Package mit der neuen Sweet 35 Optik oder der Double Glass Optik im gut sortierten Handel erhältlich.

Der neue Lensbaby „Composer Pro“ basiert auf dem vielfach ausgezeichneten Lensbaby „Composer“. Dieser wurde technisch stark modifiziert und für professionelle Ansprüche fit gemacht. Fotografen kreieren mit dem Lensbaby „Composer Pro“ kreative Bilderwelten mit einem einzigartigen Flair. Denn lediglich der “Sweetspot” bleibt scharf, der Rest eines Fotos verschwimmt auf sehr surreale Weise in Unschärfe. Wo genau das Bild scharf sein soll, bestimmt der Fotograf ganz einfach und hochpräzise selbst. Er braucht dazu nur den vorderen Teil des „Composer Pro“ zu schwenken. Kein Problem, denn das Kugelgelenk aus Metall erlaubt es, den ebenfalls metallischen Tubus ganz individuell zu verändern. Der ist bei normalen Objektiven nun einmal fest. Durch das „Verbiegen“ wird die scharfe Zone auf der Bildfläche auf den gewünschten Bereich verlagert. Mit dem Lensbaby „Composer Pro“ kann man so die volle Aufmerksamkeit des Betrachters auf einen bestimmten Bereich lenken – zum Beispiel auf eine Person und nicht auf den Bildhintergrund.

Das Design des neuen „Composer Pro“, dessen Tubus, Drehgelenk und Fokusmechanik aus wertigem Metall gefertigt wurden, erlaubt ein unglaublich softes und geschmeidiges Handling. Durch die präzisen Einstellmöglichkeiten hat der Fotograf jederzeit die vollständige Kontrolle über die Technik und kann sich voll und ganz seiner kreativen Seite widmen. Der modifizierte Fokus-Mechanismus ermöglicht eine flüssige und sehr genaue Arbeitsweise. Über den leicht gedämpften Fokus-Ring, der sich in seiner Bedienung nicht hinter den besten professionellen Objektiven mit manueller Steuerung verstecken muss, kann die Schärfe extrem genau eingestellt werden. Diese außerordentliche Bedienerfreundlichkeit machen den „Composer Pro“ für professionelle Fotografen, für ambitionierte Videofilmer und für all jene, die sich in ihrer Kreativität nicht beschränken lassen wollen, zu einer besonderen Empfehlung. Auf diese Weise entstehen Fotos und Filme mit dem gewissen WOW-Effekt, die sich nicht am gängigen Mainstream orientieren.

Der neue „Composer Pro“ ist natürlich kompatibel mit dem Lensbaby Optic Swap System und als Package zusammen mit der neuen Lensbaby Sweet 35 Optik oder alternativ der Lensbaby Double Glass Optik im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Jede der einsetzbaren Optiken kreiert auf unterschiedliche und unnachahmliche Weise einen Sweetspot – den berühmten Lensbaby Schärfebereich – dessen Lage und Intensität durch das Kippen und Drehen der Composer-Mechanik individuell variiert werden kann. Der „Composer Pro“ ist mit der gesamten Range an verfügbaren Lensbaby Wechseloptiken nutzbar. Dazu gehören neben der neuen Sweet 35 Optik und der Double Glass Optik auch die Fisheye Optik, der Soft Fokus, Pinhole, Single Glass und Plastik Optik. Jede Optik kann einfach und schnell gewechselt werden, um unterschiedlichste Fotos mit selektivem Schärfeeffekten zu schießen. Der „Composer Pro“ reiht sich ein in die immer größer und beliebter werdende Familie der Lensbaby Objektive, zu denen neben den Composern auch die Modelle Scout, Muse und Control Freak gehören. Der „Composer Pro“
baut dabei auf den bekannten Stärken seiner Schwestermodelle auf und vereint das Beste aus allen Modellen, wie einfache Bedienung, extreme Kontrolle über die Bildresultate, Flexibilität und Individualität in seinem hochwertigen Tubus. Fotografen können sich mit dem „Composer Pro“ voll auf ihre Kreativität und das Fotografieren konzentrieren. Das einfache und durchdachte Handling des „Composer Pro“ macht es möglich.

Über den Autor