Die Glaskugel-Industrie verdient sich mit den einschlägigen Rumor-Seiten aktuell wieder einmal ein goldenes Näschen, denn es wird äußerst fleißig spekuliert, was uns in den kommenden Monaten so erwarten könnte. Ganz frisch sind die Gerüchte zu einer neuen spiegellosen Systemkamera von Sony, die aber den klassischen A-Mount besitzt (es soll sich also nicht um eine NEX-Inkarnation handeln). Als Besonderheit sollen drei Sensoren mit je 6 MPix kombiniert werden, was schlussendlich zu einer kombinierten Auflösung von rund 16 MPix führen soll – das Ganze erinnert also ein klein wenig an Sigmas DSLR-Kameras.

Extreme Werte soll auf diese Weise die maximale Lichtempfindlichkeit annehmen – von ISO 819.200 ist die Rede. Der Crop-Faktor soll übrigens bei den normalen 1,5x liegen.

Ob an den Gerüchten etwas dran ist, man weiß es nicht. Da Sony aber bereits einen Camcorder mit 3 Chips im Portfolio hat, könnte evtl. tatsächlich etwas an dem Gerücht dran sein.

via: photorumors.com

Über den Autor