Zwar gibt es immer mehr Informationen über die Fujifilm Finepix X100 – die Kamera selbst aber nicht. Aber auch andere neue Mitglieder der Finepix-Familie sind einen Blick wert, etwa die Finepix HS20, die mit einem 16-MPix-Sensor aufwarten kann, der als EXR-Typ auf verschiedene Anforderungen eingestellt werden kann.

Original-Pressemeldung:

Kleve, 05. Januar 2011 – Rekordverdächtig, innovativ, vielseitig. Die neue FUJIFILM FINEPIX HS20 ist genau das und noch viel mehr. Als Nachfolgemodell der vielfach preisgekrönten FINEPIX HS10 ist die HS20 die perfekte Lösung für alle Fotografen, denen die Ausstattung und Bildqualität einer Spiegelreflexkamera wichtig sind, die aber lieber eine viel kompaktere und leichtere Kamera einsetzen möchten.

Die Spezifikationen der FINEPIX HS20 lesen sich wie die Wunschliste eines ambitionierten und anspruchsvollen Fotografen: Neuer EXR CMOS Sensor, 16 Megapixel Auflösung, High-Speed Serienbildfunktion, FUJINON Objektiv mit 30-fach optischem Zoom, Full HD-Video, dreifache Bildstabilisierung und professionelle Fotofunktionen. Die HS20 setzt hinsichtlich Funktionalität und Performance neue Maßstäbe im Bridgekamera-Bereich.

Exzellente Bilder bei allen Lichtbedingungen

Das Herz der FINEPIX HS20 ist der neue EXR CMOS Sensor mit einer Auflösung von 16 Megapixel. Der von FUJIFILM entwickelte, variable Sensor ist eine intelligente Kombination der Back Side Illuminated (BSI)- und der preisgekrönten EXR-Technologie. Dadurch gelingen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen exzellente Bilder.
Bei herkömmlichen Sensoren reduzieren Leiterbahnen und Schaltungen die lichtempfindliche Fläche der Pixel. Beim EXR CMOS Sensor sind diese hinter den Photodioden positioniert. Somit wird die gesamte Oberfläche genutzt und das Licht kann ungehindert auf die Pixel treffen. Die Lichtempfindlichkeit des EXR CMOS Sensors ist dadurch deutlich erhöht. Zusätzlich verfügt der Sensor über die international bereits vielfach ausgezeichnete EXR Technologie, die FUJIFILM zum ersten Mal in der FINEPIX F200EXR eingesetzt hat.
Der Fotograf kann aus drei unterschiedlichen EXR Modi auswählen oder im EXR AUTO Modus einfach die FINEPIX HS20 entscheiden lassen. Folgende EXR Prioritäten können individuell eingestellt werden:
Bei der Priorität „Hohe Auflösung“ wird die volle Auflösung von 16 Millionen Pixel genutzt, um auch feinste Details eines Motivs darzustellen und großformatige Ausdrucke zu ermöglichen.
Bei der Priorität „Erweiterter Dynamikumfang“ werden die beiden Pixel des gleichfarbigen Paares unterschiedlich lang belichtet. Die Kamera nimmt dann zum gleichen Zeitpunkt zwei unterschiedlich belichtete Bilder auf. Eines mit längerer Belichtungszeit, eines mit kürzerer Belichtungszeit. Diese werden zu einem Bild mit einem erweiterten Dynamikumfang von bis zu 1.600% zusammengeführt.
Bei der Priorität „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ werden zwei benachbarte Pixel derselben Farbe zusammengefasst. Damit wird aus zwei Pixeln ein Pixel mit doppelter Größe. Die Lichtempfindlichkeit wird dadurch erhöht und das Bildrauschen deutlich gemindert. In Verbindung mit der BSI Technologie ermöglicht dieser Modus eine erstklassige Bildqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.


Richtig schnell

Die Kombination aus innovativem EXR CMOS Sensor und leistungsfähigem EXR Prozessor sorgt dafür, dass mit der FINEPIX HS20 auch sich schnell bewegende Motive in erstklassiger Qualität eingefangen werden können. Dies ist besonders hilfreich beim Fotografieren von Sportaktivitäten, Tieren in freier Natur oder spielenden Kindern. Bei voller Auflösung von 16 Megapixel sind mit der HS20 bis zu 8 Bilder pro Sekunde möglich (bis zu acht Aufnahmen). Bei acht Megapixel Auflösung erzielt die HS20 bis zu 11 Bilder pro Sekunde (bis zu 16 Aufnahmen).
Auch die Geschwindigkeit des Autofokus ist beeindruckend: der Kontrast-Autofokus der HS20 benötigt nicht länger als 0,16 Sekunden. Damit die Reaktionsfähigkeit des Fotografen kein limitierender Faktor ist, verfügt die HS20 über den „Best Frame Capture Modus“. In diesem Modus beginnt die Kamera bereits mit der Aufnahme der Fotos, sobald der Auslöser halb gedrückt wird. Wird der Auslöser ganz durchgedrückt, speichert die Kamera insgesamt sieben Fotos vor oder nach dem Auslösen. Die Anzahl der Fotos, die vor und nach dem Auslösen gespeichert werden, kann vorher individuell festgelegt werden. Der Karriere als Sportfotograf steht damit nichts mehr im Wege.

Leistungsstarker EXR Prozessor

Der neu entwickelte „Triple Core EXR Prozessor“ der HS20 verbessert die Leistungsfähigkeit und die Bildqualität sowohl bei Fotos als auch bei Videos beträchtlich. Dank des neuen Prozessors läuft die Bildverarbeitung dreimal schneller ab als bei der HS10. Der neue EXR Prozessor reduziert im Zusammenspiel mit dem FUJINON Objektiv die Gefahr von Farbsäumen und erhöht die Schärfe in den Randbereichen.
Fotografen, die sich in erster Linie auf die Automatik der Kamera verlassen möchten, profitieren von der erweiterten Szenenerkennung. Diese kann insgesamt 27 Szenen identifizieren und dann sowohl Belichtung als auch Weißabgleich, Blitz und Farbtonalität optimal einstellen. Die Bilder werden außerdem entsprechend der jeweiligen Szene markiert, damit sie später leichter wiederzufinden sind.
Sind die Bilder gefunden, hilft der Fotobuch-Assistent dabei, Bilder für das Erstellen eines Fotobuches auszuwählen. Die Bilder, die ins Fotobuch sollen, müssen lediglich markiert werden (inklusive des Bildes, das auf dem Titel stehen soll) und dann kann man sich bereits eine Vorschau des Fotobuches auf dem LCD anschauen.

Filmen wie die Profis

Die FINEPIX HS20 macht aber nicht nur exzellente Fotos, sie bietet zudem die Möglichkeit, beeindruckende Full HD-Videos im H.264-Format (MOV) und mit Stereo-Ton aufzunehmen. Das H.264 Format wird auch von Fernsehsendern und Blu-ray Herstellern verwendet. Die Datenmengen werden deutlich reduziert und sind dadurch leichter zu handhaben als im konventionellen AVI-Format. Außerdem sind die Dateien mit den meisten Webseiten und Applikationen kompatibel, so dass es für den Anwender deutlich einfacher ist, seine Videos auf Webseiten wie z.B. YouTube einzustellen.
In der höchsten Qualitätsstufe nimmt die HS20 Videos mit 1920 x 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Außerdem können High-Speed-Videos in unterschiedlichen Geschwindigkeiten aufgenommen werden: Unglaubliche 320 Bilder pro Sekunde bei 320×112 Pixel oder 80 Bilder pro Sekunde bei 640 x 480 Pixel. Damit können schnelle Motive oder Bewegungsabläufe in Superzeitlupe aufgenommen und angesehen werden.
Filmen bei wenig Licht wird dank des EXR HD Movie Modus noch einfacher. Durch die Pixel Fusion Technologie, die auch beim Fotografieren zum Einsatz kommt, liefert die FINEPIX HS20 bei Videos eine hohe Lichtempfindlichkeit und wenig Bildrauschen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen. Das Einfangen von stimmungsvollen Sonnenuntergängen oder Innenaufnahmen sind nun sowohl im Foto- als auch im Video-Modus kein Problem mehr.

Ein Objektiv für jede Gelegenheit

Mit dem hochwertig vergüteten FUJINON Objektiv mit 30-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-720 mm (äquivalent zu KB) deckt die HS20 alle Fotosituationen perfekt ab. Der manuelle Zoomring lässt sich nun noch besser regulieren, da die Größe des eingebauten Blitzes reduziert wurde. Die schnelle und exakte Wahl des Bildausschnittes ist dadurch sehr komfortabel möglich.
Gerade im extremen Telebereich ist eine effektive Bildstabilisierung zwingend notwendig, um Verwacklungen der Kamera zu verhindern. Die FINEPIX HS20 nutzt dazu eine gleich dreifache, intelligente Bildstabilisierung:
1. Der Sensor gleicht Bewegungen der Kamera aus (CMOS Shift).
2. Durch die „Pixel Fusion Technologie“ können die Lichtempfindlichkeit erhöht und die Verschlusszeiten verkürzt werden.
3. Im EXR Auto Modus können mit der „Multi Frame Technologie“ vier Bilder aufgenommen und zu einem einzigen, verwacklungsfreien Bild zusammengesetzt werden.

Kreative Funktionen, vielfältiges Zubehör

Die Funktionsvielfalt und Ausstattung der FINEPIX HS20 ist beeindruckend und bietet der Kreativität des Fotografen noch mehr Spielraum. Dazu gehören beispielsweise der 360° Motion Panorama Modus, der Filmsimulationsmodus, direkte Wahltasten für viele Einstellungen, das hochauflösende, schwenkbare LCD oder der elektronische Sucher mit Augen-Sensor für automatisches Umschalten.
Die HS20 ist zudem kompatibel mit der optional erhältlichen Fernbedienung RR-80 und mit SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten.
Um den Fotografen noch unabhängiger vom Umgebungslicht zu machen, verfügt die FINEPIX HS20 über einen TTL-Blitzschuh und FUJIFILM bietet als optionales Zubehör zwei optimal abgestimmte Blitzsysteme an: den horizontal und vertikal schwenkbaren Blitz EF-42 (Leitzahl: 42) und den kippbaren Blitz EF-20 (Leitzahl: 20).

Die Highlights der FINEPIX HS20:

– Neu entwickelter 16 Megapixel EXR CMOS Sensor
– Hochwertig vergütetes FUJINON Objektiv mit 30-fach optischem Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-720 mm (äquivalent zu KB)
– 7,6 cm (3 Zoll) High Contrast LCD mit 460.000 Pixeln
– Dreifache Bildstabilisierung
– Dynamikumfang 1.600%
– High-Speed Serienbilder mit bis zu 8 Bildern/s bei voller Auflösung
– High Speed Video mit bis zu 320 Bildern pro Sekunde (bei 320×112 Pixel)
– RAW Format
– Full HD-Video im H.264-Format (MOV)
– Neuer EXR AUTO Modus mit 27 Szenen
– Filmsimulations-Modus
– Motion Panorama 360°
– TTL Blitzschuh
– Fotobuch Assistent
– Verwendung von 4 x AA Batterien

Über den Autor