Bereits das nun langsam ausklingende Jahr war vom Thema 3D dominiert, 2011 wird sich daran nicht viel ändern, das lässt sich bereits aktuell abschätzen. Im kommenden Frühjahr wird nun auch Rollei mit zwei Produkten in den Markt einsteigen. Zum einen wird es die Powerflex 3D geben, die 3D-Bilder mit 5 MPix aufnehmen kann und entsprechend über zwei Objektive verfügt. Während im 3D-Modus mit einer starren Brennweite gearbeitet werden muss, steht für 2D-Aufnahmen zudem ein digitaler 8x-Zoom zur Verfügung. Aufnahmen können auf einem 2,8 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten betrachtet werden.

Damit die entstandenen Aufnahmen auch präsentiert werden können, gibt es zudem den 7 Zoll großen Bilderrahmen Designline 3D mit 800 x 480 Bildpunkten. Damit auch 2D-Bilder nicht zu kurz kommen liegt dem Bilderrahmen eine Software bei, die „platte“ Bilder in die dritte Dimension portieren sollen.

Beide 3D-Produkte gibt es ab Ende Januar für jeweils 299 Euro zu kaufen.

 

Rollei_Designline_3D

 

Original Pressemeldung:

Rollei startet 2011 in die dritte Dimension und präsentiert mit der Digicam Powerflex 3D und dem digitalen Bilderrahmen Designline 3D erstmalig  Produkte für ein beeindruckendes 3D-Erlebnis. Rolleis neue 3D-Geräte sind mit der speziellen Parallax Barrier Display-Technologie ausgestattet, so dass dreidimensionale Bilder und Videos ganz ohne Spezialbrille bewundert werden können.

Mit Rolleis neuer Powerflex 3 D lassen sich dreidimensionale Foto- und Video-Kunstwerke spielend einfach selbst produzieren. Zwei simultan arbeitende Objektive mit 1/2,5’’ CMOS Bildsensor nehmen 3D-Bilder mit einer maximalen Auflösung von 2592×1944 auf. Videos werden in brillanter HDQualität
(1280×720) mit 30 Bildern pro Sekunde festgehalten. Auf dem 2,8 Zoll großen LC-Display mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln erscheinen die
Aufnahmen so, dass jedes der beiden Betrachteraugen ein leicht versetztes Bild sieht, welches dann automatisch zu einem dreidimensionalen Bild
zusammengefügt wird. Dieser Effekt sorgt für das brillenlose 3D-Vergnügen.

Die zweiäugige 5 Megapixel Powerflex kann natürlich auch in 2D fotografieren und filmen. Im 2D-Modus steht zusätzlich ein 8-facher Digital-Zoom zur Verfügung. Der Wechsel zwischen 3D- und 2D-Aufnahmemodus erfolgt per Knopfdruck über einen Schalter an der Kamera. Beide Aufnahmemodi können auf technische Features wie den digitalen Bildstabilisator und den manuell einstellbaren Weißabgleich zurückgreifen. Aber nicht nur aufgrund ihrer technischen Eigenschaften möchte man die Powerflex 3D gar nicht mehr aus der Hand geben, auch das schlanke Design und die intuitive Menüführung der Kamera überzeugen.

Alle, die ihre eigenen 3D-Werke im Großformat bestaunen möchten, können die Powerflex 3D dank HDMI-Anschluss und TV-Ausgang (PAL/NTSC) ganz einfach mit einem 3D-TV-Gerät bzw. -Monitor verbinden. Mithilfe der zum jeweiligen Bildschirm gehörigen Spezialbrille, kann man so in die selbst fotografierte 3D-Welt eintauchen. Auch Rolleis 7 Zoll großer digitaler Bilderrahmen Designline 3D nimmt seinen Betrachter mit in die dritte Dimension und zeigt 3D-Bilder mit einer Auflösung von 800×480 Pixel. Praktisch: im Lieferumfang ist die Software „Blaze Video Magic 3.0“ enthalten, die hilft 2D-Aufnahmen mit wenigen Mausklicks am Computer zu 3D-Bildern bzw. –Videos umzuwandeln. Per TV-Kabel ist es möglich ein AV-Out Signal zu versenden.

Der Designline 3D bietet neben seiner 3D-Funktion unzählige weitere Features, die weit über die Leistungen anderer digitaler Bilderrahmen hinausgehen. So spielt der 16:9- Rahmen unter anderem über integrierte Stereo-Lautsprecher MP3-Dateien ab und verfügt über eine E-Book-Funktion. Im Diashow-Modus stehen sieben verschiedene Geschwindigkeiten für die Gestaltung der Bildübergänge zur Auswahl. Dank eines integrierten Lithium-Ionen-Akkus mit bis zu 3 Stunden Laufzeit ist Rolleis 3D-Digiframe auch räumlich flexibel einsetzbar.

Das Rahmendesign mit schwarzem Dekormuster macht ihn zum Highlight – egal ob im Regal, an der Wohnzimmerwand oder unterwegs. Die Bedienung erfolgt wahlweise mithilfe einer Infrarot-Fernbedienung oder über ein Touchmenü, das erst bei Berührung am rechten Rahmenrand sichtbar wird.

Rolleis Designline 3D und Powerflex 3D sind ab Ende Januar zum UVP von je 299,95 Euro im Handel erhältlich.

Über den Autor