Litepanels bringt mit den Kameraleuchten Micro, Micro Pro und Micro Pro Hybid LED-Dauerleuchten auf den Markt, die dank einer konstanten Lichttemperatur für besonders gute Bildergebnisse sorgen sollen. Eine interessante Zusatzfunktion bietet die neue Mirco Pro Hybrid-Leuchte: es handelt sich laut Herstellerangaben um die weltweit erste LED-Leuchte die sowohl Dauerlicht bietet, als auch als Blitz genutzt werden kann.

Während die Micro-Version, die 48 LEDs vorweisen kann, für 239 Euro zu haben ist, verlangt man für die Pro-Version mit 96 LED 419 Euro. Die zusätzliche Blitzfunktion verteuert die LED-Leuchte natürlich noch einmal, sodass die Micro Pro Hybrid bei 459 Euro liegt.

 

Original Pressemeldung:

Für Videografen sind LED-Leuchten ein Muss. Doch auch Fotografen verhelfen LED-Kameraleuchten wie das Micro und das Micro Pro von Litepanels zu besseren Bildergebnissen. Denn das weiche, direkte Licht mit konstanter Farbtemperatur – erzeugt von 48 bzw. 96 LEDs – sorgt in jeder Situation für eine gute Ausleuchtung und ausdrucksstarke Fotos. Doch beispielsweise bei Portraitaufnahmen können Fotografen auf die höhere Leistung eines Blitzgerätes nicht verzichten. Litepanels, der führende Hersteller von LED-Beleuchtungs¬systemen für Broadcasting, Film- und Fernseh¬produktion, bringt daher jetzt eine Kameraleuchte auf den Markt, die beides kann: Das Micro Pro Hybrid ist die weltweit erste LED-Kameraleuchte, die sowohl über eine Dauerlicht- als auch eine Blitzfunktion verfügt und somit in jeder Aufnahmesituation für das richtige Licht sorgt – ob beim Filmen oder Fotografieren. Das LED-Licht eignet sich damit besonders gut für DSLR-Kameras mit HD-Videofunktion und kostet 459,90 Euro (UVP).

Mit seiner Micro Serie bietet Litepanels eine Reihe kompakter, leichter und batteriebetriebener LED-Leuchten, die eine lichtstarke und dennoch sanfte Ausleuchtung des Motivs ermöglichen. Die Technologie des neuen Micro Pro Hybrid basiert auf dem Micro Pro: Bei beiden Modellen sorgen 96 LEDs für eine lichtstarke Inszenierung – im Gegensatz zum Micro Pro verfügt die neue Micro Pro Hybrid LED aber zusätzlich über eine Blitzfunktion. Um diese zu nutzen, muss nur ein Blitz-Synchronisationskabel, das im Lieferumfang enthalten ist, an die Kamera angeschlossen werden. Im Blitz-Modus erzielt das Gerät eine vierfach gesteigerte Leistung gegenüber dem Dauerlicht-Modus. Das neue Micro Pro Hybrid erzeugt ein weiches, flimmerfreies Licht mit einer Farbtemperatur von 5600 °K und verfügt über einen integrierten Dimmer, mit dem sich das Licht von 100 auf 0 Prozent regeln lässt, ohne die Farbtemperatur zu verändern. Die LED-Leuchte hat einen integrierten Filterrahmen, so dass mit den im Lieferumfang enthaltenen Filtern (Kunstlicht, Warmlicht und Streufolie) die Farbtemperatur der Leuchte angepasst werden kann. Sechs AA-Batterien sorgen für 1,5 Stunden Dauerlicht. Mit Energizer E2 Lithium Batterien kann das Gerät sogar bis zu sechs Stunden betrieben werden. Alternativ können Filmer oder Fotografen die Lichtquelle auch mit einem Kabel ans Stromnetz anschließen. Dank der LED-Technologie strahlt das Micro Pro Hybrid kaum Hitze aus. Das kleinste Modell der Serie, das Micro, verfügt über 48 leistungsstarke LEDs und ist vor allem für Nutzer kleiner DV- oder DSLR-Kameras geeignet.

Über den Autor