Sony scheint weiter in die Vollen zu gehen. Nachdem man in diesem Jahr bereits das kleine Nex-System (zum ausführlichen Preview) vorgestellt hat und mit den Alpha-SLT-Modellen zur photokina die ersten DSLRs mit teildurchlässigen Spiegeln folgten (zur ausführlichen News) bahnt sich wieder eine interessante Entwicklung an – wenn man den Internetquellen Glauben schenken mag.

So soll das kommende Top-Modell der SLT-Range, das bereits zur photokina angekündigt wurde und vermutlich im Frühjahr debütiert, über zwei semitransparente Spiegel verfügen. Neben den beiden Spiegeln wird zudem ein Display zum Einsatz kommen, um das Sucherbild zu verstärken. So soll die Darstellung zu 70% auf dem elektronischen Bild basieren und 30% auf der natürliche Darstellung. Man darf also gespannt sein, was wirklich kommen wird.

Ganz von der Hand zu weisen ist die Entwicklung und Vermutung auf jeden Fall nicht, denn Fujifilms neue, ebenfalls zur photokina vorgestellte, X100 basiert im Grunde genommen auf einer ganz ähnlichn Technik.

Neben der Alpha SLT-77 soll auch die ebenfalls geplante neue Alpha 750 auf der neuen Technik basieren.

Hier ein Quote der englischen Website:

“Yesterday Sony explained the new system that will be used for the incoming a77 (the a750 will use a regular SLR design). Practically the are using two semi-transparent mirrors and a high-resolution EVF to reinforced the live image. They are using a reflexive technology design called 70/30, between each semi-transparent mirrors. The final image in the viewfinder will have 30% of original image and 70% of electronic reinforced image through the new EVF.”

via: photorumors.com

Über den Autor