Die eierlegende Wollmilchsau ist zwar immer noch nicht in den Ställen der Bauern angekommen – aber in technischer Hinsicht gibt es eine Menge an Geräten, die sich dieser Vorgabe annähern. In dieses Umfeld gehört das Zusammenwachsen von Foto- und Videofunktionen. War es bisher so, dass Fotokameras als Zusatzfunktion einen hochwertigen Videomodus erhielten, so hat Sanyo nun seiner Videokamera Xaxti PD1eine 10-MPix-Fotofunktion spendiert.

Original-Pressemeldung:

Minimale Abmessungen und maximale Leistung – so präsentiert sich der neue Pocket-Camcorder Xacti PD1 von SANYO. Mit den ultrakompakten Maßen (63,1 x 22,0 x 110,8 Millimeter) ist die PD1 kaum größer als ein Handy und beeindruckt mit ihrer technischen Ausstattung. So nimmt sie Videos in Full High Definition mit 1.080 30p auf und der 3-fach optische Zoom bringt auch entferntere Motive groß raus. Darüber hinaus verfügt die Kamera über eine Fotofunktion mit einer Auflösung von 10 Megapixel. Dank der integrierten Easy Upload-Funktion lassen sich die Videos spielend leicht auf YouTube online stellen. Die Xacti PD1 wird erstmals auf der photokina 2010 am SANYO Stand (Halle 4.2, Stand C10/C18) zu sehen sein.

Klein aber oho!
Ob beim Shopping, bei Freunden oder auf der Party – die Xacti PD1 ist stets zur Stelle, um die schönsten Szenen in detailreicher Full HD-Videoqualität oder als hochauflösendes Foto einzufangen. Dabei erlaubt das 2,0-Zoll-Farb-LC-Display eine optimale Motivkontrolle. Zwei Mikrofone an den Seiten der Kamera zeichnen zudem in Stereoton auf. Über den bereits eingebauten USB-Arm, lässt sich die Kamera ohne zusätzliches Kabel direkt an den Computer zur Datenübertragung anschließen. Ideal für unterwegs kann zudem auch der Akku bequem über den USB-Anschluss am Rechner aufgeladen werden.
 

Kinderleichte Bedienung für unbegrenzten Film- und Fotospaß
Dank der ergonomischen vertikalen Form sind die Bedienelemente der Kamera sowohl für Links- als auch für Rechtshänder bequem mit nur einer Hand zu erreichen. Die Handhabung der PD1 ist aufgrund der intuitiven Menüführung kinderleicht. So haben selbst Einsteiger die Kamera schnell im Griff. Auch für längere Film- und Fotostrecken ist die PD1 bestens gerüstet, da sie mit dem aktuellen SDXC-Speicherkarten-Standard kompatibel ist. Zudem unterstützt die Kamera die Eye-Fi-SD-Karten für die kabellose Datenübertragung auf dem Computer. Filmaufnahmen werden im platzsparenden MPEG-4 AVC/H.264-Format aufgezeichnet, so dass beispielsweise auf einer 32-GB-Karte Filmmaterial von über fünf Stunden Platz findet. Der Akku gibt Energie für bis zu 170 Fotoaufnahmen. Über die Mini-HDMI-Schnittstelle können Videoclips zudem ohne Qualitätsverlust auf ein Fernsehgerät übertragen werden.

Preis, Verfügbarkeit und Garantie
Die unverbindliche Preisempfehlung (inkl. MwSt.) für die PD1 liegt bei 149 Euro. Der Pocket-Camcorder ist ab September 2010 in den Farben Schwarz (VPC-PD1EXBK) und Rot (VPC-PD1EXR) im Fachhandel erhältlich. SANYO gewährt eine Garantie von drei Jahren.

Wichtige technische Daten auf einen Blick
– Full-HD 1080 30p Videoauflösung (1.920 x 1.080 Pixel, 30 fps)
– 10-Megapixel-Fotoauflösung
– 3-fach optischer Zoom
– Stereoton-Aufnahme
– High Speed Serienbildfunktion
– 37mm Weitwinkel
– Kompatibel mit SD-, SDHC-, SDXC-Speicherkarten sowie Eye-Fi-SD-Karten
– 2,0 Zoll-Farb-LC-Display
– Mini-HDMI-Schnittstelle
– Lithium-Ionen-Akku
– Integrierter USB-Arm
– Laden des Akkus über USB möglich
– Größe: 63,1 x 22,0 x 110,8 Millimeter (BxTxH)
– Gewicht: 105 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte)

Über den Autor