Der amerikanische Anbieter Think Tank stellt zur bald in Köln stattfindenden photokina seine neue Taschenserie Sling-O-Matic vor. Die Besonderheit: es soll sich um die erste Fototasche mit einem Gurt handeln, die wahlweise über die linke oder rechte Schulter getragen werden kann. Um die Handhabung zu vereinfachen läuft der gepolsterte Gurt auf Schienen, sodass er sich automatisch der jeweiligen Position anpassen kann.

Think Tank bietet den Sling-O-Matic in drei Größen an – die Version 10 (129 Euro) für eine DSLR mit bis zu vier Objektiven, die Version 20 (159 Euro) für einen Body und bis zu sechs Objektive und die Maxi-Variante 30 (189 Euro) die zusätzlich noch ein Laptop beherbergen kann.

 

Original Pressemeldung:

Think Tank Photo präsentiert auf der photokina die Sling-O-Matic, die erste Tasche in der Fotowelt die wahlweise von der rechten oder linken Schulter vor den Körper geholt werden kann. Der verstellbare und komfortabel gepolsterte Schultergurt der Sling-O-Matic läuft „automatisch“ auf Schienen um auf die jeweilige Trageposition wechseln zu können.
Dabei wird das allgegenwärtige Problem eine Sling Tasche nur auf einer Schulterseite tragen zu können, oder lösbare Tragegurtverbindungen umstecken zu müssen auf intelligente Weise aus der Welt geschafft. Mit einer geschmeidigen Bewegung kann die Sling-O-Matic von der einen auf die andere Schulter umgesetzt werden, ohne die Eigenschaften einzubüßen die Sling Taschen unter den Fotografen so begehrt gemacht haben.
Die Sling-O-Matic Serie bietet die Wahl aus drei verschiedenen Modellen – abhängig davon wie groß und umfangreich die Ausrüstung ist die der Fotograf transportieren möchte.  Die Sling-O-Matic 10 nimmt ein Pro DSLR Gehäuse und drei bis vier Objektive bis hin zu einem 2,8/70-200 mm auf. In die Sling-O-Matic 20 und Sling-O-Matic 30 passen jeweils ein Pro DSLR Gehäuse und vier bis sechs Objektive bis hin zu einer 2,8/70-200 mm Optik. Zusätzlich verfügt die Sling-O-Matic 30 über ein abgetrenntes Fach für Laptops bis 15,4”Baugröße.

Merkmale:

  • Die erste Sling Fototasche die mit einer geschmeidigen Bewegung wahlweise über der linken oder rechten Schulter getragen und bedient werden kann.
  • Jede Sling-O-Matic nimmt eine DSLR mit Objektiv bis 2,8/70-200 mm und angesetzter Gegenlichtblende auf.
  • Alle Taschen sind flexibel genug um die meisten Pro DSLR’s mit angesetzter Optik verstauen zu können.
  • Unauffälliges Äußeres lässt nicht sofort auf eine Fototasche schließen.
  • Die große Seitentasche nimmt ein Stativ, eine große Trinkflasche oder anderes Zubehör auf.
  • Große Tragegriffe an drei Seiten sorgen für Komfort beim Tragen und Verstauen der Tasche.
  • Weit zu öffenende Reißverschlussfächer vorne und hinten, sowie an den Seiten.
  • Visitenkartentasche zur Identifizierung.
  • Ansetz- und abnehmbare Gurte und Hüftgurt sorgen für zusätzlichen Tragekomfort.
  • Kleine Aufbewahrungstasche für die abnehmbaren Gurte.
  • Komfortabel gepolsterte Einteilungen für optimalen Schutz der Ausrüstung.
  • Nahtversiegelte Regenschutzhülle im Lieferumfang.


“Trotz ihrer bisherigen Schönheitsfehler werden die Sling Taschen schon sehr lange von Fotografen favorisiert, speziell auch von jenen die ihre Ausrüstung auf den Schultern tragen wollen.“ erklärt Doug Murdoch, Präsident und Chef Designer von Think Tank Photo. “Mit der Sling-O-Matic haben wir eines der größten Probleme gelöst, nämlich dass das Tragen eine schweren Ausrüstung auf nur einer Schulter recht schmerzhaft sein kann. Jetzt können Fotografen innerhalb weniger Sekunden das Gewicht – und die Last – von einer auf die andere Schulter umsetzen.“

Über den Autor