In Zeiten des Internets ist ein Großteil der Messeneuheiten bereits viele Tage vor der eigentlichen Eröffnung bekannt. Zwar haben viele Hersteller noch eine kleine Überraschung parat (Olympus beispielsweise Infos zu seiner neuen Zuiko-Kompaktkamera), bei vielen Anbietern kann die photokina dafür aber bereits für das ein oder andere „Hands-on“ genutzt werden.


Bei Pentax beispielsweise hatte ich die Möglichkeit bereits am Vorabend des offiziellen Messebeginns mit der neuen K-5 zu spielen, die erst am selben Tag vorgestellt wurde.  Pentax neues Semi-Promodell ist bereits auf den ersten Blick eine klassische Pentax – Formensprache und Material erinnern stark an die bisher bekannten Modelle. Wer bereits eine Pentax sein eigen nennt, findet sich in Windeseile zurecht – aber auch Neulinge werden sicherlich keine großen Probleme haben, sich zurecht zu finden.

Das Menü ist übersichtlich gestaltet, die Tasten nicht allzu zahlreiche vorhanden, sodass eine intuitive Bedienung bereits nach einer kurzen Zeit möglich sein dürfte. Der AF des Musters funktionierte zuverlässig und schnell.

Über den Autor