Der omnipräsente Internet-Dienst Google hat fernab der Streetview-Streitigkeiten in Deutschland eine neue Version seines Online-Bilderalbums Picasa präsentiert, die Version 3.8, die das ein oder andere interessante neue Feature besitzt. So gibt es beispielsweise das „Face Movie“. Hierbei wird eine Bilderpräsentation so aufgebaut, dass stets an das Gesicht der „verfolgten“ Person angeknüpft wird, was eine sehr smoothe Darstellung ergibt – aber das schaut man sich am besten im „Weiterlesen“ als Video an.

 

Weiterhin wurde der Web-Bilder-Editor Picnik in Picasa integriert sodass Bilder nun direkt via Picasa bearbeitet werden können. Zudem gibt es nun endlich die Möglichkeit mehrere Bilder gleichzeitig von Picasa in das Webalbum zu laden.

Google Picasa kann hier heruntergeladen werden.

via: googlephotos.blogspot.com

Über den Autor