Sony erweitert sein Objektiv-Portfolio für das Alpha-System um drei neue Festbrennweiten. Das Top-Modell der Neulinge ist das Distagon T* 2/24 mm SSM, das auf Kameras mit APS-C-Sensor abgestimmt wurde und auf eine hochwertige Rechnung aus dem Hause Carl Zeiss zurückgreifen kann. Der AF soll vom SuperSonic-Wave-Motor profitieren. Die beiden anderen Neulinge stammen aus der Easy-Choice-Serie.

Das DT 1,8/35 mm SAM und das 2,8/85 mm  fallen mit 170 respektive 175 Gramm vergleichsweise leicht aus und richten sich an enthusiastische Einsteiger.

Das DT 1,8/35mm SAM wird 200 Euro kosten, das 2,8/85 mm wird mit 250 Euro zu Buche schlagen. Das Distagon T* fällt da mit rund 1250 Euro wesentlich teurer aus. 

Über den Autor