Mit photokina und IFA stehen in diesem Jahr noch zwei große Messen auf dem Programm – eine entsprechende Flut an Neuigkeiten wird uns in den kommenden Wochen also bevorstehen. Rollei rüstet sich mit seinen beiden neuen Kompaktmodellen Compatline 360TS und Compactline 370TS für den Herbst. Beide Modelle haben ein optisches 4x-Zoom (28-112 mm [@]KB)  und einen 3 Zoll großen Touchscreen-Monitor gemeinsam. Unterschiede gibt es hingegen bei der Auflösung.

So bringt die 370TS bringt eine Auflösung von 14 MPix mit, die kleine Schwester muss sich mit noch immer ausreichenden 12 MPix begnügen. Minimale Unterschiede gibt es zudem bei en Motivprogrammen. Während es die 370TS auf derer 30 bringt, bietet die 360TS 28 Stück. 

Die Rollei Compactline 360TS schlägt mit 99 Euro zu Buche, die Compactline 370TS kostet 129 Euro.

 

Original Pressemeldung:

Nur noch wenige Wochen bis zum Start der IFA und Photokina 2010 und bei Rollei steht alles im Zeichen des 90-jährigen Jubiläums.

Neben der Vorstellung der Produktneuheiten nutzt Rollei die Messen, um mit seinen Besuchern auf Zeitreise zu gehen. Dafür hat das Rollei-Team alte Schätze und echte Raritäten aus dem Archiv geholt und eine beeindruckende Ausstellung zusammengestellt. Zu sehen gibt es analoge Rollei Kameras, Camcorder und Fotozubehör aus den vergangenen 90 Jahren, die die Herzen der Fotoliebhaber höher schlagen lassen.
Teil der Ausstellung sind Fotografien von Bruno Bernard, die den Zeitgeist der 40er und 50er Jahre widerspiegeln. Als „Bernard of Hollywood“ machte er sich weltweit einen Namen als Glamour-Fotograf und gilt als Entdecker von Marilyn Monroe. Rollei zeigt am Messestand eine Auswahl von Bernards Aufnahmen der Hollywood-Diva, die mit seiner Rolleiflex entstanden sind.

Als aktuelle Kamerahighlights präsentiert Rollei pünktlich zu den Messen die Compactline 360 TS und Compactline 370 TS, die ab Ende September in der „Marylin Monroe Kussmund Verpackung“ auf den Markt kommen. Beide Digitalkameras zeichnet das 3,0 Zoll LCD-Display aus, das als Touchscreen vielfältige Features parat hält. Spätestens seit dem iPhone ist der Siegeszug dieser Art der Bedienung nicht mehr aufzuhalten und so greifen auch die aktuellen Rollei Kameras diesen Trend auf.

Durch leichte Berührung navigiert sich der Fotoeinsteiger durch das Menü, kann aufgenommene Bilder auswählen und nach links oder rechts bewegen. Eine Fingerbewegung im Uhrzeigersinn lässt das Bild heranzoomen. Besonders farbenfroh präsentiert sich die Compactline 360 TS — in den Farbvarianten Aubergine, Pink, Titan und Silber ist sie ein echter Hingucker. Auch ihre inneren Werte können sich sehen lassen: 12 Megapixel Bildsensor, 4-fach optischer Zoom und 28mm Weitwinkel. Videos werden in brillanter HD-Qualität (1280×720) mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Gleichzeitig schont sie mit ihrem Preis von 99,95 Euro (UVP) das Budget. Die Compactline 370 TS verfügt über die gleichen technischen Eigenschaften, punktet aber mit einem größeren Bildsensor: Sie schießt Bilder mit 14 Megapixel und überzeugt so auch bei großformatigen Ausdrucken. Erhältlich ist die neue Touchscreen-Kamera für 129,95 Euro (UVP) in Schwarz und Silber.

Über den Autor