Im Atelier Jungwirth in Graz findet vom 09. Oktober 2010 bis zum 15. Junuar 2011 die Ausstellung „Vee Speers. The Birthday Party“ statt. Die 1962 in Australien geborene Künstlerin lebt in Prais und ist für ihre Portrait-Aufnahmen bekannt. Die Serie „Birthday Party“ entwickelte die Künstlerin gemeinsam mit ihrer Tochter – es soll der Eintritt in die Erwachsenen-Welt gezeigt werden.

 

 

Original Pressemeldung:

Eine Feier für traurige Krieger
„The Birthday Party“ von Vee Speers, ab 9. Oktober im Atelier Jungwirth

Nach den beiden erfolgreichen Ausstellungen von Paolo Roversi und Véronique Vial zeigt das Grazer Atelier Jungwirth ab Anfang Oktober Fotografien der Australierin Vee Speers. Ihre subtile „Birthday Party“ ist erstmals in Österreich zu sehen.

Vee Speers (geboren 1962 in Newcastle, Australien) lebt seit 1990 in Paris. Sie ist für ihre ungewöhnlichen Portraits bekannt geworden, die zwischen Minimalismus und Theatralik angesiedelt sind. So zeigte ihre Serie „Bordello“ Freudenhäuser in all ihrer zeitlosen Eleganz. Speers Arbeiten sind u.a. im Museum of Fine Arts in Houston und auf den Covers verschiedener internationaler Magazine zu sehen. Große Aufmerksamkeit erlangte die Fotografin auch mit ihrer Serie „The Birthday Party“, die zuletzt in England, Irland, Australien, Japan, Brasilien, Italien und Deutschland sowie im neuen Museum Fotografiska in Stockholm zu sehen war.

Beginnend mit ihrer eigenen Tochter entwickelte Speers aufwändig inszenierte und doch puristische Aufnahmen, die den ersten zaghaften Eintritt in die Welt der Erwachsenen zeigen. Die kindliche Lust an der Kostümierung wird kontrastiert mit (Kriegs-)Spielzeug, das einem das Lächeln gefrieren lässt. Die Aufnahmen werden vor einem neutralen Hintergrund in schwarz-weiß gemacht und nachträglich koloriert. Dadurch wirken sie zeitlos, klassisch –wie aus einer imaginären Welt, die von Träumen, aber auch von Alpträumen besetzt ist.

„Im Gegensatz zum ‚glücklichsten Tag des Lebens’ zeige ich eine Seite von Kindheit, die nicht sorglos ist, sondern Emotionen projiziert, die Teil unserer unvollkommenen Welt geworden sind“, sagt die Fotografin. Das Unbewusste, die Erinnerung an gar nicht so unbeschwerte Momente als Kind, spielt in ihren Aufnahmen eine wesentliche Rolle.

Die Ausstellung im Atelier Jungwirth präsentiert großformatige Aufnahmen von traurigen Kriegern, nachdenklichen Ballerinas und kleinen Herrschaften, die fein herausgeputzt posieren. Wer diese Bilder gesehen hat, wird sich schwer tun, anschließend gleich wieder zur Tagesordnung überzugehen.

Die Künstlerin wird zur Eröffnung anwesend sein und steht für Interviews gerne zur Verfügung. Exklusivtermine für die Presse sind bei rechtzeitiger Anfrage möglich. Sollten Sie weiteres Informations- oder Bildmaterial benötigen, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren. Die entsprechenden Pressebilder dürfen nur in Zusammenhang mit Vee Speers und dieser Ausstellung publiziert werden.

Ausstellung „Vee Speers. The Birthday Party“, 9. Oktober 2010 bis 15. Jänner 2011    
Atelier Jungwirth, Opernring 12, 8010 Graz, +43.316.815505, mail@atelierjungwirth.com, www.atelierjungwirth.com – Alle ausgestellten Bilder können käuflich erworben werden. Das Buch „The Birthday Party“ ist im April 2010 im Verlag Kehrer auch auf Deutsch erschienen.

Über den Autor