Noch haben wir nicht einmal August, die Mitte September stattfindende photokina wirft aber schon jetzt ihre Schatten voraus. Den Anfang macht der Hersteller Rollei, der bereits in der letzten Woche die Kompaktkameras Compactline 360TS und 370TS präsentierte. Nun werden weitere Modelle nachgeschoben. Die neue Compactline 390SE kommt mit einem 14 MPix-Sensor daher und kann auf Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 26 – 130 mm [@KB] zurückgreifen.

Wie sollte es auch anders sein: es wird natürlich auch die Möglichkeit geboten, HD-Videos aufzunehmen – die Auflösung ist auf das 720p-Format begrenzt. Als Besonderheit besitzt die CL 390 SE die Möglichkeit ihren Akku direkt via USB aufzuladen. Das Display besitzt mit 2,7 Zoll eine Standard-Größe.

Die Rollei Compactline 390 SE ist ab Ende Oktober zu einem Preis von 149 Euro verfügbar.

 

Original Pressemeldung:

In diesem Jahr feiert Rollei bekanntlich seinen 90sten Geburtstag und nutzt diesen Anlass um die Compactline 390 SE als Jubiläumsedition auf den Markt zu bringen. Die 14 Megapixel Kamera ist mit
einem 5-fach optischen Zoom ausgestattet und kommt im Paket mit einer schönen Ledertasche, einem Ersatzakku und einer 1 GB SD-Card. Grund zum Jubeln bietet auch das 26mm Weitwinkel Objektiv und die neue Panoramafunktion.

Dank PanCapture gelingen Panoramaaufnahmen jetzt noch einfacher: In Echtzeit werden die richtige Position und die Reihenfolge der Bilder automatisch erfasst und zusammengefügt. Der optische
Bildstabilisator sorgt dafür, dass Nichts verwackelt. Auch Momente, die man lieber im bewegten Bild festhält, nimmt die Compactline 390 SE mit einer gestochen scharfen Qualität auf – dafür sorgt die HD Auflösung von 1280×720 und 30 Bildern pro Sekunde.

Die kompakte Digitalkamera ist erstmals auf der IFA und Photokina 2010 zu sehen und in edlem Schwarz oder Silber ab Ende Oktober im Handel erhältlich. Im Jubiläumspaket kostet die Compactline 390 SE 149,95 Euro (UVP).

Über den Autor