Adobe hat seine Software Camera Raw auf Version 6.1 upgedated. Integriert wurde neben der Unterstützung einiger neuer Kameras auch die zum Start von CS5 angekündigte Obejtikvkorrektur. Mit automatischen Profilen lassen sich geometrische Verzerrungen, Chromatische Abberationen und Vignettierungen korrigieren. Zusätzlich können aber auch individuelle Profile der eigenen Objektive erstellt werden.

Beide Tools können ab sofort bei Adobe heruntergeladen werden. Camera Raw finden Sie unter diesem Link. Der Lens-Profile Creater wird darüber hinaus in den Adobe Labs angeboten.

 

Original Pressemeldung:

Adobe Systems hat heute Adobe Camera Raw 6.1 veröffentlicht. Das Update, welches der Community zuvor als Release Candidate in den Adobe Labs zur Verfügung stand, bietet neu die Funktion zur Objektivkorrektur und erweitert die bestehende Rohdaten-Unterstützung um 10 neue Kameramodelle.

Mit den neuen Funktionen zur Objektivkorrektur können Fotografen automatisch Profile anwenden, die geometrische Verzerrungen, chromatische Abberation und Vignettierungen korrigieren. Darüber hinaus lassen sich manuell vertikale und horizontale Perspektiven ausgleichen. Individuelle Objektivprofile können außerdem mithilfe des neuen Lens Profile Creator erstellt werden, der ab sofort in den Adobe Labs zur Verfügung steht.

Neu unterstützte Kameramodelle

Canon EOS 550D (Digital Rebel T2i/ EOS Kiss X4 Digital) Kodak Z981 Leaf Aptus-II 8 Leaf Aptus-II 10R Mamiya DM40 Olympus E-PL1 Olympus E-600 Panasonic G2 Panasonic G10 Sony A450

Preise und Verfügbarkeit

Camera Raw 6.1 steht ab sofort als kostenfreier Download für Anwender von Photoshop CS5, Photoshop Elements 8 (Windows & Macintosh) und Premiere Elements 8 zur Verfügung. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Herunterladen des Updates finden sich unter http://www.adobe.com/de/downloads/updates/. Der Adobe Lens Profile Creator ist in den Adobe Labs erhältlich: http://labs.adobe.com/technologies/lensprofile_creator/

Über den Autor