Eine kurze Meldung am Rande: wie Hahnemühle heute mitteilte, wurde im letzten November erstmals Fine-Art-Papier des Herstellers bei einer Weltraum-Mission genutzt. Ab dem 17.06. wird der Druck nun auf einer Ausstellung in New York zusehen sein.

 

Original Pressemeldung:

Mikro-Kosmos im Makro-Kosmos: kleinste Muster, auf der Erdoberfläche fotografiert, schweben hoch oben im Weltraum.

Im November 2009 war eine auf Hahnemühle Photo Rag® gedruckte Fotografie von Elaine Duigenan an Bord des Space Shuttle Atlantis. Das gedruckte Foto ist seinerseits am Fenster der Internationalen Raumstation ISS mit Blick auf die Erde fotografiert worden. Das für den Weltraumflug ausgewählte Bild aus der Serie MICRO MUNDI (Small Worlds) wird ab 17. Juni 2010 in einer Ausstellung in New York gezeigt.

Die britische Fotografin Elaine Duigenan fängt in ihren Bildern Muster in der Natur ein. Kleine Dinge haben in ihren Bildern eine großartige optische Wirkung. Über die Weltraum-Premiere eines ihrer Motive auf Hahnemühle FineArt Papier war sie begeistert: „Eine wunderbare Kombination von Kunst und Wissenschaft. Das Bild erinnert uns daran, dass alles zusammenhängt – im großen wie im kleinen Maßstab. Wir sind für das Leben auf der Erde verantwortlich.“

Der NASA-Astronaut Leland Melvin hatte den ersten Druck auf einem Fine Art Fotopapier mit in die Schwerelosigkeit genommen. Das Motiv zeigt Spuren von Schnecken. Es erinnert an einen aus großer Höhe aufgenommenen Fluss. Daher die Idee, dieses Bild am Fenster des Space Shuttles mit Blick auf den Amazonas zu fotografieren.

Über den Autor