Canon hat seine neue, im letzten Herbst angekündigte (wir berichteten) Firmware für die EOS 5D Mark II final vorgestellt. Die neue interne Software bringt in erster Linie Verbesserungen für den Video-Modus. So können Filme künftig mit 24 oder 25 Hz aufgenommen werden. Alle weiteren Informationen können der angehängten Pressemeldung entnommen werden.

Die Firmware kann ab Mitte März hier heruntergeladen werden.

 

Original Pressemeldung:

Für seine mehrfach ausgezeichnete EOS 5D Mark II kündigt Canon heute ein Firmware Update an. Nach der erfolgreichen Installation des Updates steht neben der aktuellen Bildrate in der Moviefunktion auch eine Bildrate von 24 und 25 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. Darüber hinaus machen weitere neue Optionen das Filmen noch komfortabler. Das Firmware-Update ist ab Mitte März auf www.canon.com/eos-d verfügbar.

Mit der neuen Firmware 2.0.3 greift Canon das Feedback von Fotografen und Filmemachern auf. Die zusätzlichen Bildraten steigern das Videopotenzial der Kamera: 1080p Full-HD-Videos können dann auch mit 24 Bildern pro Sekunde (exakt 23,976), aufgezeichnet werden, einer idealen Bildrate für Videos mit echtem Kinoflair. Die Bildrate mit 25 Bildern pro Sekunde unterstützt sowohl die Auflösung 1.920 x 1.080 – optimal für PAL HDTV-Systeme – als auch 640 x 480. Für NTSC-Systeme steht eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde zur Verfügung.

Ebenfalls neu ist die Histogramm-Anzeige bei der Movie-Aufzeichnung. Diverse Aufnahmemodi wie Blendenautomatik (Tv), Zeitautomatik (Av) und Optionen bei der Belichtungsmessung stehen nun auch im Moviemodus zur Verfügung. Die optimierte Audiofunktion ermöglicht eine manuell gesteuerte Tonaufzeichnung über eine Aussteuerungsanzeige auf dem LCD-Monitor. Die Sampling-Frequenz für den Ton wurde von 44,1 KHz auf 48 KHz gesteigert und erfüllt damit geltende Standards im Profibereich und TV-Umfeld.

Ein Vollformat-CMOS-Sensor und die Kompatibilität zum gesamten Sortiment der Canon-Profi-Objektive machen die im September 2008 vorgestellte EOS 5D Mark II auch im HD-Videobereich zu einem rundum einsetzbaren Tool professioneller Filmproduktion, wie zahlreiche Beispiele eindrucksvoll beweisen.

Richard Walch beispielsweise ist für seine Aufnahmen im Extremsport-Bereich bekannt. Er gehörte zu den ersten Fotografen, die die EOS 5D Mark II mit dem aktuellen Firmware-Update verwendeten. Dabei entstand das Snowboard-Movie „I Love My Friends“.

Die neue Firmware steht ab Mitte März zum Download auf der Canon-Webseite www.canon.com/eos-d zur Verfügung.

Über den Autor