Auf der PMA hat Sigma die überarbeiteten Versionen seiner DP-Modelle vorgestellt, die beide auf dem hauseigenen Foveon-Sensor mit drei Schichten und einer Auflösung von je 2652 x 1768 Bildpunkten aufbauen. Die neue DP2s besitzt einen überarbeiteten Algorithmus für einen schnellere Autofokus. Die DP1x besitzt den neuen TrueII-Bildprozessor. Der soll dafür sorgen, dass die Kompaktkamera etwas flotter reagiert. Zusätzlich kommt auch hier der neue Algorithmus für den Autofokus zum Einsatz.

Weiterhin zeigt Sigma auf der PMA eine neue Version seiner DSLR – die SD15, die bereits zur letzten photokina angekündigt wurde. Geändert hat sich das Display, das nun eine Diagonale von 3 Zoll besitzt. Noch liegen die deutschen Presseunterlagen nicht vor – sobald diese verfügbar sind, werden sie natürlich nachgereicht.

Über den Autor