Hier noch eine kurze Meldung zum Abschluss der heutigen News-Flut, die in erster Linie für Profis und Enthusiasten interessant ist. Der Schweizer Kamera-Hersteller Seitz Phototechnik AF hat einen neuen Panorama-Kopf vorgestellt, der nicht nur vollautomatisch arbeitet, sondern noch dazu von der schnellen Sorte sein soll. Gerade einmal acht Sekunden soll es dauern, bis ein 360°-Panorama im Kasten ist.

 

Original Pressemeldung:

Der Schweizer Kamerahersteller Seitz Phototechnik AG bringt einen neuen, automatisierten Panoramakopf auf den Markt, der den neuen Standard für schnelle 360° Fotografie setzt. 5
Das neue Roundshot VR Drive „s“ – speed – arbeitet in einem einfachen, zweistufigen Prozess. In einem ersten Schritt schafft das VR Drive eine volle 360° Umdrehung in 8 Sekunden und nimmt dabei in einer raschen Sequenz bis zu 5 Bilder pro Sekunde auf. Dann werden die daraus resultierenden Bilder in einer leistungsfähigen Software zu einem digitalen Panorama zusammen gefügt. 10
Die Präzision und die sanfte Rotation des VR Drives ermöglichen eine höhere Auflösung, als dies mit manuellen Panoramaköpfen möglich ist. Seine sehr hohe Geschwindigkeit löst auch das Problem von „Ghost“ Bildern, wenn bewegte Objektive wie zum Beispiel Personen oder Wolken aufgenommen werden.
15
Zylindrische oder sphärische Panoramas können so schnell und kostengünstig erzeugt werden. Das VR Drive ist mit vielen digitalen Spiegelreflex-Kameras und mit allen Objektiven kompatibel, vom Fischauge bis hin zum Teleobjektiv.
Ein optionaler Drehteller kann zur Schaffung von Objekt-Movies auf dem VR Drive Motor befestigt werden. Das VR Drive eignet sich auch Erzeugung von HD Videos oder Zeitraffer-Filmen. Es ermöglicht bis zu 800 Positionen in einer 360° 20 Umdrehung, ideal für Gigapixel Aufnahmen.
In Situationen, in welchen ein höherer Dynamikumfang erforderlich ist, positioniert der „Qualitäts-Modus“ des VR Drive die Kamera für das automatische Bracketing. Dank dieser Technik wird das Subjekt mehrmals fotografiert, um so einen höheren Dynamikumfang zu erzielen. Die unterschiedlich belichteten Bilder werden anschliessend zu einem 32-bit HDR Bild 25 verarbeitet. 32-bit HDR Panoramas werden für die 3D Modellierung und für die Film-Produktion eingesetzt.
Mit nur gerade 1.65 kg ist das VR Drive „s“ eine leichte, kompakte Einheit, welche in jede Ausrüstungs-Tasche passt.
Das Roundshot VR Drive „s“ ist sofort verfügbar und kostet CHF 2,800 (EUR 1,870). Roundshot Fotografen, die bereit ein VR 30 Drive besitzen, können es zur „s“ Version für CHF 500 (EUR 333) aufrüsten lassen.

Über den Autor