Bereits heute Mittag konnten wir Sie über die neue Sony Alpha 450 informieren. Inzwischen steht auch der deutsche Pressetext zur Verfügung, den Sie nun hier finden, ebenso wie mehr Bilder in der Galerie.

Auf der europäischen Website von Sony wurde eben die neue Alpha 450 präsentiert.  Hier die Eckdaten: 14,2 MPix APS-C-Sensor – max. Bildgröße 4592 x 3056 Pixel – ISO 200 bis 12800 – 9 AF-Punkte – Belichtungsmessung mit 40 Zonen Mehrfeldmessung, mittelbetonter und Spotmessung – Bildstabilisation über den Sensor – 2,7″ Monitor mit 230.000 Dots – Bildserien mit max. 5 bzw. 7 Bilder pro Sekunde.

 

{gallery}gallery/sony_a450{/gallery}

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Die Original Pressemitteilung

Der neue Allrounder für Auf- und Umsteiger:
Noch bessere Bilder mit der α450 von Sony
05.01.2010

Die Spiegelreflexkamera α450 zeichnet sich insbesondere durch ihren leistungsstarken Exmor™ CMOS Sensor, eine intuitive Bedienung und ihre brillante Bildqualität selbst bei schwachen Lichtverhältnissen aus.

Dank ihrer Ausstattung mit 14,2 Megapixel, Auto HDR-Funktion, Live View, einer schnellen Serienbildfolge mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde und dem integrierten Bildstabilisator kann die α450 vielseitig eingesetzt werden. Darüber hinaus ermöglicht das beeindruckende Energie-Management der Kamera bis zu 1.050 Aufnahmen mit nur einer Akkuladung.

Die neue Mittelklasse-DSLR von Sony bietet optimale Voraussetzungen für Aufsteiger und ambitionierte Hobbyfotografen. Die brillanten Bilder des Exmor™ CMOS Sensors liefern detailreiche, scharfe Aufnahmen mit natürlichen Farben und erstaunlich geringem Bildrauschen. Zusätzlich macht der schnelle BIONZ™ Bildprozessor das Fotografieren zum echten Vergnügen. Eine große Auswahl an Objektiven, Systemblitzgeräten, fotografischem Zubehör und schicken Accessoires steigert die Flexibilität und Kreativität des Fotografen.

Höchstleistung: Bildqualität und Geschwindigkeit

Die α450 besitzt einen Exmor™ CMOS Sensor mit 14,2 Megapixel sowie einen besonders leistungsfähigen BIONZ™ Prozessor. Diese Kombination sorgt für hervorragende Bildqualität, Schnelligkeit und ein extrem reduziertes Bildrauschen. Sie ermöglicht Aufnahmen mit einer Empfindlichkeit von bis zu ISO 12.800 und steigert somit die Flexibilität bei Freihandaufnahmen ohne Blitz, auch bei geringem Licht.

Zusätzlich werden rasante Serienbildgeschwindigkeiten von fünf bzw. sieben Bildern pro Sekunde (im Modus „Geschwindigkeitspriorität“) mühelos gemeistert. Schärfe und Belichtung werden dabei vor der ersten Aufnahme der Serie ermittelt und für die gesamte Bildfolge beibehalten. Im Serienbildmodus sind dynamische Bildserien sportlicher Aktivitäten ebenso realisierbar wie Porträtaufnahmen, bei denen sich auch die kleinste Änderung des Gesichtsausdrucks einfangen lässt.

Manuelle Schärfekontrolle: Manual Focus Check Live View
Der Manual Focus Check Live View-Modus nutzt den CMOS Bildsensor zur manuellen Schärfekontrolle. Die Live View-Darstellung zeigt 100 Prozent des Bildfeldes und bietet ein Gitternetz zur einfachen Anordnung und Ausrichtung der Bildkomposition. Eine sieben- bzw. 14fache Vergrößerungsansicht erleichtert die Beurteilung der Schärfe und zeigt selbst bei geringem Umgebungslicht ein gut sichtbares Bild auf dem 6,7 Zentimeter großen sowie kontrastreichen Clear Photo LCD-Monitor mit 230.400 Punkten. Der Live View ist perfekt geeignet für gestochen scharfe Aufnahmen von Porträts, Stillleben, Makro- und Architekturaufnahmen. Der besonders helle optische Sucher zeigt zusätzlich 95 Prozent des Bildes an.

Auto HDR und DRO: Beste Bildqualität bei starken Kontrasten
Die α450 bietet dem Fotografen zwei Möglichkeiten, große Helligkeitsunterschiede einer Aufnahmeszene in den Griff zu bekommen. Die bereits in die Kamera integrierte Auto HDR-Funktion (High Dynamic Range) ersetzt dabei das Stativ und die entsprechende Bildbearbeitungs-Software. Die α450 nimmt im HDR-Modus zwei Bilder mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen auf und fügt diese zu einem Bild zusammen. Der Helligkeitsunterschied kann bis zu 3EV betragen und in 0,5er Schritten eingestellt werden. Für das Zusammenfügen der beiden Aufnahmen verwendet die Kamera spezielle Bildbearbeitungs-Algorithmen, um aus beiden Aufnahmen in kürzester Zeit ein HDR-Bild zu erstellen. Ein Versatz, der bei Aufnahmen aus freier Hand eventuell entstehen kann, wird direkt und automatisch ausgeglichen. Das Ergebnis ist ein HDR-Bild mit beeindruckend realistischen Tonwert-Nuancen und Details, ohne die Verwendung eines Stativs oder die Nachbearbeitung am Computer. Besonders geeignet ist diese Funktion für Aufnahmen von unbewegten Motiven, wie beispielsweise Landschaften.
Eine weitere Möglichkeit bietet die Dynamikbereichsoptimierung (DRO) mit der komplexe Gegenlichtszenen und andere kontrastreiche Motive besonders gut eingefangen werden können. Der BIONZ Prozessor optimiert die Bilddaten in Echtzeit und passt Helligkeit sowie Kontrast in verschiedenen Bildbereichen direkt an. Das Resultat sind ausgeglichen belichtete und natürlich wirkende Bilder. Die Stärke der Dynamikbereichsoptimierung lässt sich dabei in fünf Stufen fein einstellen. Diese Funktion bietet sich bei bewegten Motiven an und ist auch in der Serienbildfunktion wählbar.

Umfangreiche Ausstattung, die sich sehen lassen kann
Wie alle anderen α DSLR-Kameras von Sony verfügt auch die α450 über einen integrierten Bildstabilisator (SteadyShot INSIDE™). Er funktioniert in Kombination mit jedem α Objektiv sowie mit Minolta und Konica Minolta AF-Objektiven. Die Bildstabilisierung erlaubt bis zu vier Lichtwerte längere Verschlusszeiten und erhöht somit den kreativen Spielraum bei Freihandaufnahmen erheblich.
Die α450 glänzt außerdem durch ihr außergewöhnlich effizientes Energie-Management. Etwa 1.050 Aufnahmen mit einer Akkuladung (gemessen nach CIPA-Standard) bieten genügend Kapazität für ausgedehnte Sightseeing-Touren am Wochenende.
An einen BRAVIA™ Fernseher oder an ein anderes High Definition TV-Gerät angeschlossen, lassen sich die Aufnahmen der α450 als beeindruckende Diashow präsentieren. Die PhotoTV HD-Funktion der aktuellen BRAVIA Modelle optimiert die Darstellung der Fotos auf dem TV-Bildschirm. Dank BRAVIA Sync können die Diashow und andere Funktionen direkt mit der Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden. Ein zum Anschluss benötigtes HDMI-Kabel ist als Zubehör verfügbar.

Praktisches Zubehör (optional) und SD-Kartenslot
Die α450 kann mit zwei Speicherkarten-Formaten genutzt werden: Neben dem bekannten Memory Stick verfügt sie auch über einen zusätzlichen Slot für SD/SDHC-Speicherkarten1. Für die neuen DSLR-Modelle bietet sich besonders die schnelle Memory Stick HX-Serie an. Der PRO-HG Duo™ HX mit 32 Gigabyte Speicherkapazität erlaubt einen extra schnellen Datentransfer von bis zu 20 Megabyte pro Sekunde und die Aufnahme von tausenden hochauflösenden Bildern.
Der optional verfügbare Handgriff VG-B50AM fasst zwei Akkus (NP-FM500H) und erhöht damit die Zahl der Aufnahmen auf 2.100 Bilder.
Darüber hinaus steht eine Reihe von weiterem Zubehör und attraktiven Accessoires zur Verfügung. Im Lieferumfang enthalten sind ein InfoLithium-Ionen-Akku (NPFM500H), das Akkuladegerät BC-VM10, ein USB-Kabel, ein Schulterriemen, eine Gehäuseabdeckung (A-Bajonett) und ein umfangreiches Software-Paket (Image Data Converter SR, Image Data Lightbox SR) sowie PMB (Picture Motion Browser).

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit α450

DSLR-A450 Body von Sony: 549,00 Euro
DSLR-A450L (im Kit mit SAL18-55) von Sony: 649,00 Euro
DSLR-A450Y (im Kit mit SAL18-55 und SAL55-200) von Sony: 849,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Februar 2010

Features  DSLR-Α450

Effective Megapixels Approx. 14.2
Lens compatibility Sony α lens, Minolta and Konica Minolta AF lens
Image sensor APS-C size (23.4×15.6mm) CMOS sensor „Exmor“ with RGB primary colour filters
Processor BIONZ™ image processor
ISO Sensitivity Range 200 – 12800 ISO
Image Quality Modes Jpeg (fine, standard), RAW, RAW + Jpeg
HDMI connector and Bravia Sync HDMI  mini connector (Type C), BRAVIA Sync (Sync menu), PhotoTV HD
Image Size 3:2 (pixels) L size:  4592×3056 (14M), M size:  3344×2224 (7.4M), S size:  2288×1520 (3.5M)
Viewfinder Type Fixed eye-level, penta-Dach-mirror
LCD 6.7cm (2.7-inch) type, TFT Clear Photo LCD (230,400 dots)
Manual Focus Check Live View YES
SteadyShot INSIDE YES
Anti-dust System Coating on low pass filter, plus image-sensor shift
Focus Modes AF/MF selectable AF modes Single-shot AF, Automatic AF, Continuous AF
Autofocus TTL phase detection system; CCD line sensors
Focus Points 9 points
Exposure Modes Programmed AE (AUTO, AUTO – Flash Off, P), Aperture priority, Shutter priority, Manual, Scene selection
Exposure Metering Sensor 40-segment honeycomb-pattern SPC
Exposure Metering Modes Multi-segment, Centre-weighted, Spot
Scene Selection Portrait, Landscape, Macro, Sports, Sunset, Night portrait/Night view
Creative Style Settings Standard, Vivid, Portrait, Landscape, Sunset, B/W
Shutter Speed 1/4000-30sec, Bulb
Exposure Bracketing 3 continuous exposures, in 0.3 or 0.7 EV steps
White Balance Settings Auto / 6 presets / Colour Temperature/Colour Filter /  Custom WB
Continuous Advance Shooting Up to 5 fps and 7 fps in speed priority mode.
Approx. no. of shots Approx. 1050 shots
Built-in Flash Auto pop-up – GN 12 at ISO 100, FOV coverage up to 18mm
Flash Modes Flash-off, Auto, Fill-flash, Slow sync, Rear Sync., Wireless*, Hi-speed sync.*, *With external flash HVL-F58AM, HVL-F56AM, HVL-F42AM, HVL-F36AM
Media Memory Stick PRO Duo / PRO-HG Duo / SD memory card / SDHC memory card
Dimensions (W x H x D)  Approx. 137 x 104 x 81mm (W/H/D, excluding protrusions)
Weight Approx. 520g

Über den Autor