Die NGC-Modelle (NGC = Next Generation Camera) von Olympus und Panasonic, die mit 4/3-Sensoren ausgestattet sind, bekommen Konkurrenz von einer NGC, die auf einem APS-C-Sensor basiert. Die Neue auf dem NGC-Sektor heißt Samsung NX10. Ihr APS-C-Chip ist mit rund 14,6 Millionen Pixeln bestückt und bietet damit rund 2 MPix mehr als die aktuellen Mitbewerber aus dem Micro 4/3-Lager. Er ist z. B. aus der Samsung GX20 bekannt.

 

Da eine Systemkamera (NGCs weisen ja Wechselobjektive auf, haben aber keinen optischen Sucher mehr) nur so vielseitig sein kann, wie ihre Objektive, bietet Samsung ein typisches Startduo, das aus einem 18-55-mm-Standard- und einem 50-200-mm-Telezoom besteht. Dazu kommt noch ein flaches Pancakeobjektiv mit hoher Lichtstärke 1:2 und Standard-Festbrennweite 30 mm. Auch bei den Objektiven zur NX10 müssen die Brennweiten mit dem Cropfaktor 1,5x multipliziert werden, um auf die Brennweite [@KB] zu kommen.

{gallery}gallery/samsung_NX10{/gallery}

Die Original-Pressemitteilung

CES, Las Vegas / Schwalbach/Ts., 4. Januar 2010 – Revolution auf dem Kameramarkt: „NX“ steht für Samsungs neue Systemkameras mit Wechseloptiken im Kompaktkameraformat. Die NX10 setzt als erste Kamera dieses Segments auf einen Bildsensor im APS-C-Format der für hohe Bildqualität sorgt. Seine große Sensorfläche ermöglicht darüber hinaus einen größeren kreativen Spielraum, wenn es um den gezielten Einsatz der Tiefenschärfe geht.

Als erste Kamera ihrer Klasse ist die Samsung NX10 mit einem hochwertigen CMOS-Sensor im APS-C-Format (23,4 x 15.6 mm) ausgerüstet. Dieser kommt bisher nur in Spiegelreflexkameras, wie etwa der Samsung GX20, zum Einsatz. Im Vergleich zu kleineren Sensoren ist dieser CMOS-Sensor deutlich überlegen, da seine großen Pixelflächen für ein besseres Signal/Rauschverhältnis sorgen und somit für bessere Bildqualität. Darüber hinaus ermöglicht ein großer Sensor mehr kreativen Spielraum beim bewussten Einsatz der Tiefenschärfe. Je größer der Sensor desto kleiner ist der Tiefenschärfenbereich bei offener Blende. Gerade in der Porträtfotografie, in der mit geringen Tiefenschärfen gearbeitet wird, spielt ein großer Sensor wie der APS-C-Sensor seine ganze Stärke aus.

Kristallklares AMOLED-Display
Die Samsung NX10 trumpft mit hochmoderner AMOLED-Technologie auf. Ihr großformatiges, 7,62 cm (3 Zoll) messendes Display bietet dank AMOLED im Vergleich zu herkömmlicher Display-Technologie ein hohes Kontrastverhältnis und kristallklare Bilder mit starker Leuchtkraft. Auch in sehr hellen Lichtsituationen, etwa bei voller Sonneneinstrahlung am Meer oder im Schnee, bleibt der Blick auf das Motiv erhalten. So wird es endlich überflüssig, das Display per Hand zu beschatten, um im Sonnenlicht überhaupt etwas erkennen zu können. Darüber hinaus eröffnet der Bildschirm ein erweitertes Blickfeld auf das Motiv, das auch in spitzer Winkeldistanz erfasst werden kann. Die Schaltgeschwindigkeit des Bildschirms wird dank AMOLED erhöht, der Energieverbrauch und damit die Belastung des Akkus aber deutlich verringert – ein wichtiger Vorteil etwa auf Reisen.

Modernste Fototechnik und intelligente Funktionen garantieren brillante Bildqualität
Der 14,6 Megapixel CMOS Sensor der NX10 liefert Aufnahmen in brillanter Qualität, die auch großformatigen Ausschnittvergrößerungen problemlos ermöglichen. Komfortable, intelligente Fotofunktionen geben dem Amateur-Fotografen alle Möglichkeiten für Aufnahmen an die Hand. Sämtliche Features sind selbstverständlich manuell zu steuern – aber eben auch ganz einfach via Smart Auto-Funktion auf Knopfdruck. Ist diese Funktion aktiviert, erkennt die Kamera die jeweilige Bildsituation, entscheidet selbsttätig über den richtigen Einstellungsmodus und sorgt für angemessene Belichtung und Schärfe. Sind hellere und gleichzeitig dunkle Passagen im Bild zu erfassen, sorgt die Smart Range-Funktion automatisch für die passenden Einstellungen. Und auch in unterschiedlichsten Outdoor-
Situationen steht die NX10 für vorzügliche Fotoqualität: Das Supersonic Dust Reduction System gewährleistet jederzeit und an jedem Ort staubfreie, kristallklare Aufnahmen. Auch bewegte Geschichten erzählt die Samsung NX10 in vorzüglicher Qualität: Videos werden in High Definition-Qualität aufgenommen.

Großes Leistungspaket für zufriedene Kunden
Mit der Einführung der NX10 hält Samsung ein großes Leistungspaket für seine Kunden bereit: Kunden haben bei der neuen Samsung Kamera die Möglichkeit, die Garantie ihrer NX10 auf fünf Jahre zu erweitern. Darüber hinaus bietet ein Hol- und Bringdienst im Servicefall einen reibungslosen, bequemes Handling und unkomplizierten Ablauf. Verbunden mit der Garantie, dass zur Reparatur abgegebene Kameras nach spätestens eineinhalb Tagen die Werkstatt wieder verlassen, ist der Kunde bei der Samsung NX10 auch im Schadensfall bestens gerüstet. Sollte die Kamera einmal verloren gehen, hat Samsung auch für diesen Fall eine Lösung parat: In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Code-No.com hat Samsung jeder Kamera ein Schild aus gebürstetem Aluminium mit einer Seriennummer beigelegt. Diese kann auf der Kamera angebracht und registriert werden. Somit kann die Kamera auch im Falle des Verlustes problemlos dem Besitzer zugeordnet werden.
„Die neue Samsung NX10 setzt einen Meilenstein in der Kamera-Geschichte“, so SJ Park, Geschäftsführer von Samsung DSC. „Langjährige Forschung und die Berücksichtigung dezidierter Kundenwünsche haben zu dem völlig neuen Kamerakonzept der NX10 geführt. Mit ihrem leistungsstarken Sensor, dem ultraschnellen Autofokus und ihrem kompakten Format ermöglicht diese Kamera unseren Kunden, ihre eigenen fotografischen Vorstellungen und Möglichkeiten ohne Kompromisse und in höchster Qualität zu verwirklichen.“

Die Samsung NX10 in den Farbvarianten Noble Black und Titan Silver im Handel verfügbar.

 

Über den Autor