Kodaks neue Kompaktkamera Slice soll die Funktionen einen Digitalkamera und eines kleinen digitalen Bilderalbums vereinen. So besitzt die „Kamera“ ein 14 MPix starken Sensor und ein optisches 5x-Zoom aus dem Hause Schneider Kreuznach samt Bildstabilisator. Damit aber wie gesagt noch nicht genug. Die Kamera besitzt eine Gesichtswiedererkennungsfunktion, WLAN und die Picture-Finder-Technik. So können Bilder direkt sortiert werden – ob es nun nach Datum, Person oder Ort sei. Natürlich setzt Kodak auch hier auf die erweiterte Share-Technik der neuen M-Kameras.

Das Display besitzt eine üppige Diagonale von 3,5 Zoll und kommt mit einer berührungssensitiven Oberfläche daher, was die Bedienung erleichtern soll.

 

kodak_slice1

Original Pressemeldung:

Fotoalbum im Taschenformat: Neue Kodak „Slice“ Touchscreen Digitalkamera in ansprechendem Design

Per Touchscreen und Gesichtswiedererkennungs-Technologie Fotos direkt auf der Kamera organisieren
Stuttgart, 6. Januar 2010 – Kodak stellt auf der internationalen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das erste Fotoalbum im Taschenformat vor: die Kodak „Slice“ Digitalkamera. Mit dieser Kamera im ansprechenden Design können Nutzer per Touchscreen, Picture-Finder-Funktion sowie einer innovativen Gesichtswiedererkennungs-Technologie Fotos direkt organisieren und so ihre schönsten Erinnerungen mit Freunden und Familie teilen. Slice ermöglicht, sowohl auf der Kamera als auch online Fotos nach Person, Ort, Datum oder Anlass zu sortieren, um diese einfach im Bildarchiv wiederzufinden und weiterzugeben. Mit der erweiterten Share-Funktion lassen sich Fotos und Videos auf der Kamera markieren und danach per Knopfdruck direkt auf beliebte Social-Media-Plattformen wie Facebook oder YouTube hochladen. Dank eines zwei Gigabyte internen Speichers für bis zu 5.000 Fotos und des intuitiven 3,5-Zoll-Touchscreens wird die schlanke Slice zum persönlichen Fotoalbum, das immer und überall dabei ist. Die Kodak Slice Digitalkamera wird ab März 2010 in den eleganten Farben Schwarz und Nickel für 359 Euro (UVP) auf dem deutschen Markt erhältlich sein.
„Kodak hat die Slice Digitalkamera entwickelt, damit Fotobegeisterte ihre schönsten Erinnerungen direkt auf der Kamera organisieren, immer und überall bei sich tragen und Freunde sowie Familie jederzeit daran teilhaben lassen können,“ sagt Glenn Lamming, Senior Product Manager EAMER Digital Capture & Devices, CDG, Kodak.

Merkmale der Kodak Slice Touchscreen Kamera:

  • Intuitiver 3,5-Zoll LC-Display im 16:9-Format mit Touchscreen-Bedienung und Antireflexbeschichtung.
  • Share-Taste für einfaches Hochladen der Fotos und Videos auf Online-Plattformen wie Facebook, Flickr, YouTube und die Kodak Gallery sowie das Versenden per EMail.
  • Picture-Finder-Funktion und innovative Gesichtswiedererkennungs-Technologie.
  • 14-Megapixel-CCD-Sensor.
  • 5-fach Schneider-Kreuznach Objektiv mit integriertem optischen Bildstabilisator.
  • 2 GB interner Speicher für bis zu 5.000 Fotos in HD-Qualität.
  • HD-Videos (720p) mit 30 Bildern pro Sekunde.
  • Smart-Capture-Funktion mit Motiverkennung und Aufnahmekontrolle passt die
  • Kameraeinstellungen so an, dass in fast jeder Umgebung die besten Ergebnisse erzielt werden.
  • Mit den Betriebssystemen PC und Mac sowie Apple iLife Software kompatibel.
  • Wiederaufladbare Li-Ionen Akkus im Lieferumfang inbegriffen.
  • Modisches Designer-Etui

Kodak stellt außerdem ein Etui für die Kodak Slice Touchscreen Kamera vor, das im Rahmen eines Wettbewerbs von Studenten des Fashion Institute of Technology (FIT) in New York City entworfen wurde. Das endgültige Design wurde sowohl von dem gefeierten Designer Steve Madden ausgewählt als auch von der FIT Fakultät.

 

Über den Autor