Aus 1 mach 2: Die Canon Powershot A480, eine preisgünstige Einsteiger-Kompaktkamera, wird durch zwei neue Modelle abgelöst. Die Powershot A490 und A495 weisen 10-MPix-Sensoren und optische Zooms mit 3,3x Verstellbereich auf und unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Ausstattung mit Automatiken.

 

Die Original-Pressemitteilung

KREFELD, 5. Januar 2010. Die beliebte preisgünstige Powershot A480 bekommt gleich zwei Nachfolger: Die neue Powershot A495 und die Powershot A490 sind nicht nur optisch echte Hingucker, auch die inneren Werte wissen zu überzeugen: 13 Automatik-Einstellungen machen bei der stylischen silberfarbenen A490 das Fotoleben leichter. Bei der A495 kann man auf insgesamt 18 Automatik-Modi und einigen spannenden zusätzlichen Kreativfunktionen sowie einem nützlichen Selbstauslöser mit Gesichterkennung zurückgreifen. Und wer farblich auch noch Akzente setzen möchte, der bekommt neben der Farbe Silber die Powershot A495 noch zusätzlich in Blau oder Rot. Die beiden Neuen sind ab Februar 2010 zum Preis von 109 * Euro (Powershot A490) beziehungsweise 139* Euro (Powershot A495) im Fachhandel erhältlich.
 
Stark
Starker 10,0-Megapixel-Sensor und ein original Canon-Objektiv mit 3,3fach optischem Zoom: das verspricht detailreiche Fotos und klasse Leistung für großformatige Fotoprints. Das helle 6,2 Zentimeter große Display liefert intensive Farben für brillante Bilder: Bildkomposition, Aufnahme oder auch das Betrachten der Bilder mit mehreren Personen sind so spielen einfach.

Smart
Im intelligenten AUTO-Modus übernimmt die Kamera alle Einstellungen automatisch. Die Basis ist die intelligente Szenenerkennung: das Motiv und die Aufnahmebedingungen werden analysiert und automatisch die am besten geeigneten Einstellungen gewählt. Bei der Powershot A490 werden bis zu 13 verschiedene, bei der Powershot A495 sogar bis zu 18 Aufnahmesituationen unterschieden. So lassen sich  tolle Resultate erzielen, egal ob an sonnigen Tagen, bei Nacht oder bei Aufnahmen aus kurzer Entfernung.

Für kontrastreiche Bilder prüft die i-Contrast-Technologie die aktuellen Lichtverhältnisse und sorgt dafür, dass sowohl helle als auch dunkle Motivbereiche präzise erfasst werden. Bei Blitzlichtaufnahmen übernimmt die intelligente Blitzbelichtung, ebenfalls ein Bestandteil des Auto-Modus, die automatische Anpassung der Blitzleistung an Motiv und Aufnahmebedingungen und das sogar bei vollem Tageslicht. Befinden sich aufgrund starker Sonneneinwirkung Schatten im Gesicht, aktiviert sie automatisch den Blitz, um das Gesicht korrekt auszuleuchten und harte Schatten zu minimieren.

Gruppenfotos sind dank Gesichtserkennung besonders einfach, denn diese Technologie erkennt mehrere Gesichter im Motiv, auf die Belichtung und Scharfstellung für ein natürliches Aussehen ausgerichtet werden. Praktisch: die Rote-Augen-Korrektur für die Retusche rot geblitzter Augen nach der Aufnahme. Ein Teil der Gesichtserkennung  bei der Powershot A495 ist der intelligente Selbstauslöser mit Gesichtserkennung: Bei Gruppenfotos erfolgt die Aufnahme erst zwei Sekunden später, nachdem die Kamera ein neues Gesicht entdeckt hat – so kann jeder, auch der Fotograf, der mit auf das Gruppenfoto möchte, ganz in Ruhe seine Position beziehen.

Die Motion-Detection-Technologie reduziert Verwacklungsunschärfe beim Fotografieren dynamischer Motive – damit erzielen auch Einsteiger spielend leicht gestochen scharfe Bilder.

Kreativ
Ein neuer Modus sorgt auch bei schwachen Lichtverhältnissen für schöne Fotos: Low Light wählt bei reduzierter Auflösung automatisch die optimale ISO-Empfindlichkeit.

Die Powershot A495 hat zwei neue, praktische Kreativmodi für interessante Bildeffekte: Postereffekt reduziert – ganz ohne PC – die Anzahl der Farben und kreiert damit einen postertypischen Retro-Look. Super Vivid ist hingegen eine Farbverstärkung, die bei blassen Motiven eine spürbare Auffrischung durch Erhöhung der Farbsättigung bewirkt.

Die Powershot A495 und A490 beschränken sich nicht allein auf hochwertige Fotoaufnahmen: Beide haben außerdem eine Moviefunktion für Filme in VGA-Qualität mit Ton.

Kommunikativ
Das mitgelieferte Softwarepaket der Kameras beinhaltet einen YouTube™-Uploader zum Hochladen der Filme auf YouTube™ – einschließlich Anmeldung und Direkt-Upload per PC von der Kamera ins Internet. So präsentiert man seine schönsten Filme schnell online.

Der Erwerb der Powershot A495 beziehungsweise Powershot A490 berechtigt zur kostenlosen Mitgliedschaft am Canon Image Gateway, einer Online-Galerie zur Präsentation der eigenen Bilder und Videos. Nach erfolgter Registrierung steht dem Anwender eine Speicherkapazität von bis zu zwei Gigabyte zur Verfügung – genug für Hunderte von Bildern in hoher Qualität. Dank Mobile Browsing können Freunde und Verwandte per Handy bequem von unterwegs auf die Bilder zugreifen.

Beide Kameras unterstützen SDHC- und SDXC-Speicherkarten – SDXC mit einer Speicherkapazität von bis zu zwei Terabyte (TB) ermöglicht die Aufnahme Tausender von Bildern auf einer einzelnen Karte. Die Stromversorgung erfolgt über Mignonzellen. Aufgrund ihrer geringen Größe lässt sich auch eine größere Menge an Reservebatterien bequem mitführen.

Verfügbar im Handel ab Februar 2010
Powershot A495   139* Euro
Powershot A490   109* Euro

*UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

 

Über den Autor