Damit das Digitalisieren von Bildern nicht strikt an den heimischen Computer oder gar eine Steckdose gebunden ist, hat Reflecta den neuen x4-Scan in sein Programm aufgenommen. Das Gerät besitzt ein 2,4 Zoll großes Display und einen Akku, der für rund 2,5 Stunden Strom liefern soll (Reflecta gibt weiterhin einen Wert von 2000 Scans an). Die Auflösung des Scanner beträgt 1800×1800 dpi, die Farbtiefe beträgt 30 Bit. Ein Bild mit diesen Einstellungen zu digitalisieren soll laut Refelcta zwei Sekunden dauern.

Neben einem USB-Anschluss kann der mobile Scanner einen SD-Cardreader vorweisen. Der Reflecta x4-Scan ist ab Dezember zu einem Preis von 139 Euro verfügbar.

 

Original Pressemeldung:

Aktuell präsentiert der baden-württembergische Spezialist für Dia-Technologie mit dem brandneuen reflecta x4-Scan ein weiteres Mitglied innerhalb der xScan Familie. Der neue vollkommen autark arbeitende reflecta x4-Scan verfügt über einen integrierten Lithium-Ionen Akku sowie ein 2,4 Zoll großes LCD-Display (6 cm Bilddiagonale), auf dem die Bilder sofort betrachtet werden können. Die Akku-Betriebsdauer des vollgeladenen Gerätes beträgt ca. 2,5 Stunden oder ca. 2000 Scans. Damit ist der reflecta x4-Scan universell und vor allem völlig unabhängig von einem PC und vom Stromnetz einsetzbar – ein Computer wird für die Scans nicht benötigt.

Mit Hilfe des SD/SDHC-Kartenslots können die Bilder direkt auf eine SD/SDHC Karte gespeichert und anschließend auch problemlos z.B. mit einem digitalen Bilderrahmen betrachtet werden. Über den USB 2.0 Anschluss ist das Gerät an alle PCs und Notebooks zur Datenübertragung der Bilder von der SD/SDHC Karte anschließbar.

Schneller und einfacher ist das hoch auflösende Scannen von einzelnen Dias (5x5cm und bis zu einer Stärke von 3,2mm), Negativen oder ganzen Negativ-Filmstreifen (35mm, bis zu 6 Bildern) mit Hilfe der mitgelieferten Halter wohl kaum noch zu bewerkstelligen. Der reflecta x4-Scan präsentiert sich als leistungsfähiger Dia-Scanner insbesondere hinsichtlich der Geschwindigkeit und der Stromversorgung.

Durch den erneuten Einsatz eines CMOS Bildsensors verfügt der neue reflecta x4-Scan über eine optische Auflösung von 1800×1800 dpi/5 Megapixel und benötigt für einen Farbscan mit 30 Bit Farbtiefe in dieser Auflösung 2 Sekunden. Dabei beträgt der Scan-Bereich max. 24,3 x 36,5 mm.
Das Gewicht des autarken reflecta x4-Scan beträgt ca. 500 Gramm, die knappen Maße des kompakten Gerätes betragen nur 105 x 104 x 164 mm (L x B x H).   

Der neue reflecta x4-Scan ist ab Mitte Dezember für einen empfohlenen Endkundenpreis von 139,- Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich.

Über den Autor