Tokina hat für Canon- und Nikon-DSLR-Kameras mit APS-C-Sensor ein neues interessantes Zoom-Objektiv vorgestellt, dessen Brennweitenbereich besonders weit in den Bereich hereinreicht, der üblicherweise nur von speziellen Weitwinkel-Modellen abgedeckt wird. Das Tokina AT-X 3,5-5,6/16,5-135 deckt mit Einberechnung des Crop-Faktors 25 – 200 mm [@KB] ab. Aufgebaut ist es aus 15 Elementen in neun Gruppen, darunter drei asphärische Linsen.

 

Das Objektiv wiegt 610 Gramm und musst 78 x 84 mm.

 

Original Pressemeldung:

Tokina und HapaTeam stellen mit dem AT-X 16.5-135 DX ein neues Weitwinkelobjektiv vor. Es handelt sich dabei um ein Objektiv mit 16.5-135mm und maximaler Blende von F3.5-F5.6. Das AT-X 16.5-135 ist ausschließlich für SLR-Digitalkameras von Canon und Nikon mit APS-C Sensoren erhältlich.

Die Brennweite des neuen Tokina ist durchaus ungewöhnlich, denn sie reicht weiter in den Weitwinkelbereich hinein als allgemein üblich. Umgerechnet auf Kleinbildformat ergibt sich bei diesem Modell somit ein
Brennweitenumfang von 25 bis 200 Millimeter. Der Zoom des AT-X 16.5-135 DX beginnt bei 16,5mm und bietet dem Fotografen einen sehr großen Weitwinkelbereich. Dieser ist größer als bei vielen anderen am Markt verfüg- und vergleichbaren Weitwinkelobjektiven.

Damit eignet sich dieses Tokina-Objektiv bestens für Landschaft- und Reisefotografie sowie als Standardobjektiv, das die meisten fotografischen Situationen abdeckt. Das AT-X 16.5-135 DX ist techinsch auf der Höhe der Zeit: die moderne Linsenkonstruktion besteht aus 15 Elementen in neun Gruppen, darunter drei asphärische Linsen, zwei zusammengesetzte Hochkontrastlinsen und eine Präzession-Glaslinse. Diese bilden das optische Gerüst im Inneren des Objektivs. Eine Low Dispersion Vergütung wirkt der Bildung von chromatischen Aberrationen (Farbsäumen) entgegen. Durch die asphärischen Linsenelemente werden Verzeichnungen wirkungsvoll reduziert – ein Problem, das viele Weitwinkelobjektive betrifft. Die Naheinstellgrenze liegt bei 50 cm und der Abbildungsmaßstab erreicht 1:5,43. Zusammengefahren ist das Objektiv 78 x 84 mm groß und das Gewicht liegt bei 610 Gramm.

Über den Autor