Samsung ist weltweit einer der größten Produzenten für Flash-Speicher, ist bislang aber noch nicht selbst auf dem Markt für Flash-Speicherkarten in Aktion getreten, sondern hat als Zulieferer fungiert. Das ändert sich mit dem heutigen Tag, denn man präsentiert seine „Plus“ Memory Cards. Anfänglich wird es Karten in den Formaten SD, microSD und CF geben. Allerdings geht man eher konservativ mit den Speicherkapazitäten um, denn es wird hauptsächlich Modelle mit 4 oder 8 GB geben.

Einzig eine SD Plus Card soll es auch mit 16 GB geben. Ähnlich verhält es sich auch mit dem Geschwindigkeitsrating. Die meisten Karten sollen mit 17 MB/s schreiben, einzig die CF-Karten fallen mit 45 MB/s etwas schneller aus.

 

Original Pressemeldung:

„Der Markt für Memory Cards wächst weiterhin sprunghaft, weil Konsumenten ihre Smartphones und anderen mobilen Endgeräte vermehrt mit zusätzlichem Speicher aufrüsten,“ sagt Uwe Huber, Regional Program Manager Branded Flash Memory Cards bei Samsung Semiconductor.

„Unsere anerkannte Führungsposition im Memory Card-Sektor ist eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für die Einführung von Premium-Speicherkarten, die in ihrer Hochwertigkeit und Leistung stetig weiterentwickelten High-End-Geräten wie Smartphones oder Digitalkameras entsprechen,“ führt Huber weiter aus.  „Zudem liefern wir unseren Kunden auch in dieser Produktlinie das Plus an Zuverlässigkeit, das sie von Samsung Semiconductor Produkten gewohnt sind.“

Heutzutage umfasst der Markt für Consumer Electronics zunehmend multifunktionale Anwendungen und Geräte, die sich überwiegend über multimediale Inhalte definieren. Samsung ist eine gut eingeführte Marke in diesen Konsumenten-Märkten und wird durch seine Markenpräsenz vielfältige Synergien für seine neuen Card-Produkte nutzen können.

Der weltweit im Einzelhandel mit NAND-Flash erwirtschaftete Umsatz wird bereits auf jährlich 12 Milliarden US-Dollar geschätzt. Durch das starke Wachstum im Handy-Sektor wird erwartet, dass die Nachfrage nach Memory Cards zwischen 2008 und 2011 auf das Doppelte ansteigt. iSuppli geht davon aus, dass bis 2011 über 61 Prozent der Handys mit einem Kartenslot für zusätzlichen Flashspeicher ausgestattet sein werden. 2008 lag dieser Anteil bei etwa 51 Prozent.

Bereits seit einigen Jahren produziert Samsung “White-Label” Memory Cards für verschiedene führende Unternehmen aus dem Elektronik- und Speicherkartensektor.

Die neuen „Plus“ Memory Cards von Samsung entsprechen den Secure Digital Class 6 Geschwindigkeits-Spezifikationen und sind in den Formaten SD, microSD und Compact Flash (CF) erhältlich. Die Speicherkapazitäten reichen von 4 bis 8 Gigabyte (GB) sowie 16 GB für die SD Plus Card.

Um die Sicherheit der wertvollen gespeicherten Daten zu gewährleisten, sind die Memory Cards von Samsung stoßfest, wasserdicht und resistent gegen magnetische Kräfte. Das Gehäuse der Memory Cards hat eine gebürstete Metalloberfläche oder besteht aus naturbeigem Epoxidharz. Die Karten sind kompatibel zu Geräten mit Memory Card-Slots. Die meisten der Premium Plus Memory Cards liefern Lesegeschwindigkeiten von 17 MB/S (Megabyte pro Sekunde), die CF Card sogar bis zu 45 MB/S.

Weitere Informationen zu den neuen Samsung Memory Cards erhalten Sie unter der Seite www.samsung.de/memorycard.

Über den Autor