Jobos neuer 8-Zoll-Bilderrahmen Scanviewer soll es dem Nutzer besonders einfach machen, alte Bilder in die digitale Welt zu portieren. Um nicht erst den umständlichen Weg über den PC wählen zu müssen, besitzt das in schwarzem Piano-Lack gehaltene Display einen Scanner. Dieser digitalisiert Bilder mit einer Auflösung bis 1200 x 1800 Pixel bei 300 dpi. Anschließend besteht zudem die Möglichkeit, Bilder über PictBridge zu drucken. Natürlich kann der Bilderrahmen aber auch über den herkömmlichen Weg, sprich mittels Speicherkarten oder USB mit Bildern gespeist werden.

Die Auflösung der verbauten Displays beträgt 800 x 600 Bildpunkte, die maximale Helligkeit beträgt 250 cd/m², das Kontrastverhältnis wird mit 400:1 angegeben.

Der Jobo Scanviewer soll ab Dezember zu einem Preis von 259 Euro im Handel verfügbar sein.

 

Original Pressemeldung:

Wenn es draußen in der kalten Jahreszeit ungemütlich wird, ist es eine tolle Gelegenheit, alte Bilder aus verstaubten Schuhkartons zu holen und Erinnerungen aufzufrischen. Mit dem neuen JOBO ScanViewer, einem digitalen Bilderrahmen mit integriertem Photoscanner, lassen sich liebgewordene Papierphotos jetzt schnell und einfach digitalisieren und anschließend der Familie und Freunden auf dem 20,3 cm großen Bildschirm präsentieren.

Zum Scannen der Bilder mit einer Größe von bis zu 10×15 cm schiebt man diese einfach in den Eingabeschlitz unterhalb des Displays. Der ScanViewer digitalisiert die Aufnahme mit bis zu 300 dpi und zeigt das Bild innerhalb weniger Sekunden auf seinem hochauflösenden Display an. Gleichzeitig wird das Digitalphoto im 1 GB großen internen Speicher oder auf einer eingesteckten Speicherkarte abgelegt. Via USB können die gescannten Photos auch auf einen angeschlossenen PC übertragen oder über PictBridge™ ausgedruckt werden.

Der ScanViewer liest alle gängigen Speicherkarten und zeigt Bilder von der Speicherkarte oder dem internen Speicher als Vollbild, in einer Diashow oder in einem 4in1-Collagenmodus an. Neben zahlreichen Funktionen wie Bilderrotation, Zoom, Kalender- und Uhranzeige, verfügt der Bilderrahmen über eine Energiesparfunktion. Als Multimediarahmen spielt der ScanViewer darüber hinaus Videos sowie Musik ab und kann bequem über berührungsempfindliche Bedientasten oder die beiliegende Fernbedienung gesteuert werden.

“JOBO freut sich sehr, diesen einzigartigen digitalen Bilderrahmen noch vor Weihnachten auf den Markt zu bringen,” so Johannes Bockemühl-Simon, Geschäftsführer bei JOBO. “Der neue ScanViewer ermöglicht es Nutzern, alte und neue Bilder in kreativen Diashows mit individueller Hintergrundmusik auf moderne Art zu präsentieren. Als besondere Geschenkidee zu Weihnachten lässt sich der ScanViewer z.B. im Vorfeld mit eigenen Bildern und Videos bestücken, so dass sich der Beschenkte über ein ganz persönliches Photoalbum  mit vielen schönen Erinnerungen freuen kann.”

Der innovative JOBO ScanViewer ist voraussichtlich ab Anfang Dezember zu einem Preis von 259,00 EUR (UVP) im Handel erhältlich.

Technische Eigenschaften:

  • Kontrastreiches 20,3 cm Farb-TFT-LCD im 4:3-Format
  • Auflösung des Displays: 800 x 600 Pixel
  • 1 GB interner Speicher
  • Kontrastverhältnis: 400:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Unterstützte Photogrößen: 4×5 cm bis 10×15 cm
  • Auflösung der gescannten Photos: bis 1200×1800 Pixel, 300 dpi
  • Anzeigemodi: Vollbild, Miniatur, Diashow, 4in1-Collagen-Modus, inkl. Hintergrundmusik
  • Funktionen: Bilder drehen, Zoom, Kopieren, Löschen, Kalender- und Uhranzeige, Wecker, Energiesparfunktion, Druckfunktion
  • Unterstützte Speichermedien: CF, SD, SDHC, MMC, MS, XD; USB 2.0, USB OTG
  • Unterstützte Dateiformate: JPEG, MPEG-1, MPEG-4, AVI, MP3
  • Inklusive Fernbedienung, Kalibrierungs- und Reinigungspapier, USB-Kabel, Foto-Schutzhülle
  • Gewicht: 370g
  • Abmessungen (BxHxT): 237 x 178 x 87 mm

 

Über den Autor