Sich in der Natur zu bewegen ist einer der großen Trends der aktuellen Zeit – Fotografieren gehört hier sicherlich mit dazu. Passen dazu hat Hama nun ein Wanderstock-Stativ vorgestellt, das ein Einbeinstativ samt 2-D-Stativkopf mit einem Wanderstock samt Handschlaufe kombiniert. Auf langen Wanderwegen soll zudem die Anti-Shock-Federdämpfung für Entspannung sorgen.

Das 2-in-1-Stativ fällt mir einem Preis von knappen 30 Euro zudem günstiger aus, als man es vielleicht erwarten würde.

 

Original Pressemeldung:

Das Wandern ist des Fotografen Lust

Herbst und Frühling – die Jahreszeiten in denen am meisten gewandert wird. Kein Wunder, zeigt sich da die Natur mit leuchtend-goldenem Herbstlaub oder zarten Knospen von ihrer schönsten Seite. Dass sich dann an jedem Fleck lohnende Fotomotive geradezu aufdrängen, steht außer Frage. Deshalb hat Hama für alle wanderfreudigen Fotografen das Alpenstockstativ ins Programm genommen.
Es vereint Wanderstock mit Einbeinstativ, indem es neben einem um 90 Grad nach vorne neigbaren 2-D Stativkopf einen ergonomischen Griff mit Handschlaufe und am anderen Ende einen eingebauten Spike mit aufsteckbarer Gummistockkapsel hat. Das dreiteilige Stativ lässt sich von 67 stufenlos auf 141 Zentimeter ausziehen und fällt mit 360 Gramm kaum ins Gewicht. Bei Nichtgebrauch lässt sich das Stativgewinde mit einer abschraubbaren Abdeckung schützen, deren integrierter Kompass immer die richtige Richtung weist. Die Anti-Shock-Federdämpfung hilft auch auf längeren Fotowanderungen, die Beine noch besser zu entlasten, der zum Lieferumfang gehörende Schneeteller verhindert auf kreativen Winterwanderungen das Einsinken in Schnee. Für knappe
30 Euro bekommt man das 2in1-Alpenstockstativ im Handel.

Über den Autor