Pentax hat sein neues DSLR-Modell für das Entry-Segment, die Pentax K-x präsentiert. Die gerade einmal 515 Gramm schwere Kamera besitzt eine Auflösung von 12 MPix, einen 11-Punkt-AF und 2,7 Zoll großen LCD-Monitor. Zudem besitzt sie eine HDR-Automatik und ist in der Lage, Videos im 720p-Format aufzunehmen. Damit nicht genug, hat Pentax einen optischen Bildstabilisator im Gehäuse integriert.

Überraschend vielseitig zeigt sich die K-x, wenn es um ihre Farbgebung geht. So gibt es den Winzling nicht nur im klassischen Schwarz, sondern auch in den Farben Weiß, Rot und Blau.

Im Kit mit Pentax‘ 18-55 mm-Objektiv kostet die K-x 599 Euro, im Double Lens Kit, dem zusätzlich ein 50-200 mm-Objektiv beiliegt, kostet die K-x 699 Euro.

 

Original Pressemeldung:

PENTAX K-x: Neue digitale Spiegelreflexkamera für anspruchsvolle Ein- und Aufsteiger
Kompaktes Leichtgewicht mit HD Video, Live View und trendiger Farbauswahl Dass Spiegelreflex-Kameras nicht nur immer trist schwarz sein müssen, hat schon das erfolgreiche Vorgängermodell der neuen Pentax K-x bewiesen. Die Pentax K-m White ließ nicht nur Fotografinnen-Herzen höher schlagen. Die Nachfolgerin K-x wird aber nicht nur in klassischem Schwarz und elegantem Weiß, sondern zusätzlich auch noch in knackigem Rot und coolem Navy Blau erhältlich sein – ein echter Design-Trendsetter, der Leistungsfähigkeit konsequent mit jungen und stylischen Attributen vereint.

Technisch hat die neue Pentax K-x einiges mehr zu bieten als ihr Vorgängermodell. In Teilbereichen kommt ihre Ausstattung sogar der des neuen D-SLR-Flaggschiffs K-7 nahe – wie z.B. beim Autofokus mit 11-Punkt AF-Sensor und Vier-Kanal-Bildverarbeitung, der Bildfolge von 4,7 Bildern pro Sekunde, HDR-Automatik, Videoaufzeichnungen in HD Qualität (1280 x 720 Pixel im 16:9 Format mit 30B/Sek.) und Live View über den 2,7“ Monitor. Die neue K-x verwendet dabei einen leistungsstarken 12 MP CMOS Sensor. Die extrem kompakte und mit 515 Gramm (ohne Batterien und Speicherkarte) besonders leichtgewichtige Spiegelreflexkamera bietet ungeübten SLR-Fotografen die Bedienungsvorteile der Kompaktklasse. Shake Reduction-System (SR) direkt am CMOS, Pentax Dust Removal System (DR), umfangreiche Motivprogramme und Digital Preview Funktion belegen zugleich die komplexe technische Ausstattung.

Auch in Sachen Design geht die K-x neue Wege. Mit Schwarz, Weiß, Rot und Blau steht nun für wirklich jeden persönlichen Geschmack ein dezentes oder auch auffälliges Design zur Verfügung. Die K-x wird ausschließlich im Kit mit den neuen Pentax smc DA-L Leichtgewicht-Objektiven ausgeliefert (18-55mm und 50-200mm Brennweiten), kann aber dank Pentax K-Bajonett nahezu jedes Pentax Objektiv bis hin zur neuen SDM-Reihe mit Ultraschallautofokus nutzen. Ihr Gesamtgewicht inkl. 18-55mm Objektiv beträgt nur ca. 700 Gramm – damit fällt sie auch bei längeren Touren nie zur Last. Dafür fällt sie eben in einer
der neuen Trendfarben mehr auf.

Die neue Pentax K-x wird im Single Lens Kit zum Preis von 599,- Euro und im Double Lens Kit zum Preis von 699,- Euro (UVP) ab Oktober 2009 im Handel erhältlich sein.

Über den Autor