Bereits zum 12ten Mal schreibt das „projekt natur & fotografie“ den Naturfoto-Wettbewerb Glanzlichter aus.  Bis zum 15. Januar können Interessierte ihre Bilder online gegen eine Teilnahmegebühr von 18 Euro einreichen. Insgesamt geht es um Preise in einem Wert von 26.000 Euro. Zudem wird unter den Teilnehmern der Fritz-Pölking-Award vergeben.

Alle weiteren Informationen können Sie Pressemeldung entnehmen oder auf der Webseite zum Wettbewerb nachlesen.

 

 

Original Pressemeldung:

Zum 12. Mal schreibt das „projekt natur & fotografie“ den Internationalen Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter“ aus und sucht wieder den Glanzlichter-Naturfotografen 2010. Zusätzlich werden der „Glanzlichter-Junior Award“ und zum 3. Mal der  „Fritz Pölking-Award“ vergeben, der den bekannten deutschen Naturfotografen würdigt. Einsendeschluss für Deutschlands größten Naturfoto-Wettbewerb ist der 15. Januar 2010.

In acht verschiedenen Kategorien (Landschaften, Pflanzen, Kunst in der Natur, Vögel, Säugetiere, Reptilien und Amphibien, am Himmel über uns und Eis in allen Formen) werden die schönsten Naturfotos aus aller Welt gesucht.

Nachdem im letzten Jahr erstmals die Online-Teilnahme möglich war, ist für die Glanzlichter 2010 seit dem 1. August 2009 die Teilnahme per Online möglich. Eine Erleichterung für die teilnehmenden Fotografen, die in 2009 reichlich genutzt wurde. Fast 15000 Bildeinreichungen von über 1000 Fotografen aus 36 Ländern haben die Glanzlichter 2009 zum Erstrahlen gebracht.

Auch in diesem Jahr ist der Glanzlichter-Wettbewerb wieder mit dem DVF-Patronat des „Deutschen Verband für Fotografie e.V.“ ausgezeichnet.

Unter den engagierten jugendlichen Naturfotografen wird auch 2010 wieder der „Glanzlichter Nachwuchs-Naturfotograf des Jahres“ gesucht. Alle Nachwuchsfotografen, die zum Einsendeschluss am 15. Januar 2010 nicht älter als 17 Jahre sind, können an diesem Fotopreis teilnehmen. Zusätzlich zu den Geld- und Sachpreisen nimmt der „Glanzlichter Nachwuchs-Naturfotograf des Jahres“ an einem Foto-Wochenend-Workshop seiner Wahl im Ostseeheilbad Zingst teil.

Der 2008 ins Leben gerufene „Fritz Pölking-Award“ ist für die Glanzlichter ein persönliches Anliegen, das Andenken an Fritz Pölking lebendig zu erhalten und mit diesem Sonderpreis zu ehren. Prämiert wird ein Foto aus der Kategorie 4 – Artists on Wings (Vogelfotografie), das von Gisela Pölking, selbst eine anerkannte Naturfotografin, ausgewählt wird. Mit Fotos von Eisvögeln wurde Fritz Pölking bekannt, und sein Buch „Vogelfotografie“ gilt heute noch als Standardwerk.

Der Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter“ ist mit Preisen im Gesamtwert von über € 26.000 dotiert, die von den Sponsoren aus der Fotoindustrie zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt € 18,00 und der Einsendeschluss ist der 15. Januar 2010.

Die Siegerehrung findet traditionell während Europas größtem Naturfoto-Festival, den 12. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen, vom 13.-16. Mai 2010 in Fürstenfeldbruck statt. Nach der Siegerehrung am 14. Mai 2010 mit erstmaliger Präsentation der 87 Siegerbilder findet das Gala-Abendessen der anwesenden Gewinner statt. Darüber hinaus wird mit den Siegerbildern ein Buch produziert und mehrere Wanderausstellungen, die zwei Jahre lang an über 25 Plätzen in Deutschland gezeigt werden.

Die genauen Wettbewerbsunterlagen können im Internet unter http://www.glanzlichter.com/Glanzlichter-Ausschreibung.cfm herunter geladen oder angefordert werden bei:

projekt natur & fotografie
Schulstr. 7
D-56729 Monreal
Tel.: 02651-6764
Fax: 02651-76733
E-mail: fuhrmann@glanzlichter.com

Über den Autor