Samsung hat mit den beiden Modellen ES20 und ES60 zwei neue Einsteiger-Kameras in sein Sortiment aufgenommen. Im Mittelpunkt steht bei beiden Modellen eine einfache Bedienung. Während die ES60 mit einem 12 MPix starken Sensor daherkommt, und ein optisches 3x-Zoom besitzt, muss sich die ES20 mit einem 10,2-MPix-Sensor begnügen, kann dafür aber mit einem 4x-Zoom punkten. Natürlich besitzen beide Kameras eine Bildstabilisierung und eine Gesichtserkennung.

Noch dazu gibt es den von Samsung genannten Beauty-Shot-Modus der Gesichter rudimentär retouchiert.

Beide neuen Kameras sind ab September 2009 im Handel verfügbar. Die Samsung ES20 ist in den Farbvarianten Silber, Pink, Camel Braun und Grau zu einem Preis von 129 Euro erhältlich, die Samsung ES60 steht zum Preis von 149 Euro in Schwarz, Pink, Rot und Grau zur Verfügung.

 

samsung_es60

 

Original Pressemeldung:

Der Wunsch nach einer unkomplizierten Bedienbarkeit spielt bei der Entscheidung für eine Kamera eine wesentliche Rolle. Moderne Fotografen achten bei der Wahl ihrer Digitalkamera auf eine einfache Handhabung, die sicher und zuverlässig für die gewünschten Resultate sorgt. Samsung stellt mit seinen neuesten Digitalkameras ES20 und ES60 zwei Einsteigermodelle vor, die diesem Kundenwunsch Folge leisten. Sie bieten hochwertige, leicht zu handhabende Digitalfotografie in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Egal ob ambitionierter Hobby-Fotograf oder Einsteiger: Zahlreiche Eindrücke und Situationen müssen einfach für die Nachwelt festgehalten werden. Doch meist kommt die Ernüchterung schnell: Das Bild ist verwackelt, das Strandmotiv überbelichtet oder die Liebste hat die Augen geschlossen. Dank der beiden neuen Samsung Digitalkameras ES20 und ES60 gehören diese Zeiten der Vergangenheit an. Mit einer Vielzahl intelligenter Funktionen wie Bildstabilisation, Gesichtserkennung und Beauty Shot garantieren sie nun auch für Digitalkamera-Einsteiger beste Ergebnisse – und das zu einem erfreulich kleinem Preis. Sie sind einfach und intuitiv zu handhaben und in der Mehrzahl der Fälle reicht es vollständig, einfach den Auslöser zu betätigen – Auswählen und Draufdrücken heißt die Devise.

Solide Ausstattung für perfekte Ergebnisse

Auch Einsteiger können anspruchsvolle Bilder abliefern. Es kommt nur auf die richtige Kamera an. Die Samsung ES20 bietet einen optischen vierfach Zoom, ihre Schwester ES60 verfügt über einen dreifach Zoom. Damit werden auch weiter entfernte Motive gut abgedeckt und näher herangeholt. Hohe Ansprüche an die Bildqualität erfüllen auch die CCD-Sensoren mit einer Auflösung von
12 Megapixeln bei der ES60 und 10,2 Megapixeln bei der ES20. Damit bietet sich auch anspruchsvollen Digitalfotografen genügend Datenmaterial für Ausschnittvergrößerungen oder Prints im Posterformat.

Die digitale Bildstabilisation (DIS) erweist sich in jeder Situation als äußerst nützlich. Die von Samsung entwickelte softwaregestützte Antiverwackel-Funktion basiert auf einer cleveren Technologie: Aktiviert der Fotograf DIS, macht die Kamera automatisch zwei Fotos: eine unterbelichtete mit kurzer Verschlusszeit (für die Schärfeinformation) und eine exakt belichtete, aber verwackelte Aufnahme mit langer Belichtungszeit für die Farbinformation. Beide Aufnahmen werden anschließend durch die Kamerasoftware kombiniert. Die Kamera liefert binnen Sekundenablauf scharfe und detailreiche Ergebnisse.

Schön per Knopfdruck

Die Samsung ES20 und ES60 zeigen in der Portraitfotografie besonderes Talent. Dahinter steht wiederum intelligente Technologie. Beide Kameras erkennen und analysieren in Sekundenschnelle die Gesichter von Personen im Bildfeld. Die Kamera-Elektronik identifiziert den jeweiligen Standort der Personen und berücksichtigt dies bei der Scharfstellung und Belichtung. So kann es nicht mehr passieren, dass Hintergründe scharf, Personen im Vordergrund des Bildes hingegen unscharf abgebildet werden. Sogar das Lächeln und Blinzeln einer Person kann durch die intelligenten Kameras berücksichtigt werden. Die Lächel- und Blinzelerkennung sorgen dafür, dass das Auslösen exakt im richtigen Moment geschieht und für den Fall geschlossener Augen eine weitere, zusätzliche Aufnahme erstellt wird.

Der innovative Beauty Shot Modus retuschiert auf Wunsch die Gesichtshaut des Portraits, kaschiert Unebenheiten und verleiht der Aufnahme einen weichen und angenehmen Ausdruck. Beauty Shot steht auch bei der Bildwiedergabe zur Verfügung, so dass auch auf der Karte gespeicherte Portraits nachträglich direkt in der Kamera verbessert werden können. Beste Voraussetzungen also für viel Vergnügen während der Portraitfotografie und noch mehr Freude beim Betrachten der gelungenen Aufnahmen.

Klappe, die Erste! Videoaufnahmen mit den Samsung Kameras ES20 und ES60

Auch als Aufnahmegeräte für bewegte Bilder machen die ES20 und die ES60 eine gute Figur. Sie zeichnen Videos im AVI-Format mit MJPEG-Kompression und einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Während des Filmens kann der drei-, bzw. vierfache Zoombereich komplett genutzt werden. Zur Vermeidung von Störgeräuschen wird die Tonaufnahme während des Zoomens automatisch gestoppt. Gespeichert werden Videos und Fotos wahlweise auf SD-, SDHC- oder MMC-Karten. SDHC-Modelle können bis zu einer garantierten Kapazität von 8 Gigabyte eingesetzt werden.
Das verspricht viel Speicherplatz für zahllose Fotos und lange Filmsequenzen.

Zur Stromversorgung verwendet die ES60 einen leistungsstarken Lithium-Ionen Akku, das Schwestermodell ES20 versorgt sich mit zwei Standard-Batterien – was gerade unterwegs und ohne eine Möglichkeit für Akkuaufladung für große Unabhängigkeit sorgt.

Beide neuen Kameras sind ab September 2009 im Handel verfügbar. Die Samsung ES20 ist in den Farbvarianten Silber, Pink, Camel Braun und Grau zu einem Preis von 129 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich, die Samsung ES60 (unverbindliche Preisempfehlung) steht zum Preis von 149 Euro in Schwarz, Pink, Rot und Grau zur Verfügung.

Über den Autor