Die neue PowerShot SX 120 IS soll sich in erster Linie an Einsteiger richten und wartet daher mit einer kinderleichten Bedienung auf.

Das beliebte Allround-Talent PowerShot SX110 IS bekommt einen Nachfolger: Die neue PowerShot SX120 IS macht mit zehn Megapixeln, 10-fach optischem Zoom mit optischem Bildstabilisator und den Aufnahmemodi Auto und Easy das Fotografieren zum Kinderspiel. Und wenn es dann doch etwas ambitionierter sein soll, gibt es im manuellen Modus kreative Einstellmöglichkeiten. Die Kamera ist ab Ende August 2009 zum Preis von 239* Euro im Fachhandel erhältlich.

 

Original Pressemeldung:

Das beliebte Allround-Talent PowerShot SX110 IS bekommt einen Nachfolger: Die neue PowerShot SX120 IS macht mit zehn Megapixeln, 10-fach optischem Zoom mit optischem Bildstabilisator und den Aufnahmemodi Auto und Easy das Fotografieren zum Kinderspiel. Und wenn es dann doch etwas ambitionierter sein soll, gibt es im manuellen Modus kreative Einstellmöglichkeiten. Die Kamera ist ab Ende August 2009 zum Preis von 239* Euro im Fachhandel erhältlich.

Allround-Talent
Die PowerShot SX120 IS ist eine ideale Kamera für eine Vielzahl von Motiven und Aktivitäten. Ob Familienurlaub oder Schulsportveranstaltungen, das Objektiv mit 10-fach optischem Zoom – 36 bis 360 mm äquivalent zum Kleinbildformat – und optischem Bildstabilisator empfiehlt sich für alle Situationen, die eine hohe Zoomleistung erfordern.

Aktuelle Technologien minimieren Verwacklungsunschärfen und sorgen für gestochen scharfe Bilder: Canons optischer Bildstabilisator, ISO Auto und die Motion-Detection-Technologie wirken zusammen effizient gegen Verwacklungsunschärfen. Alle Details sind wichtig: Deshalb kommt die PowerShot SX120 IS mit einem 10-Megapixel-Bildsensor und dem leistungsstarken, intelligenten Canon-Bildprozessor DIGIC 4 für erstklassige Reaktionszeiten und eine natürliche Farbwiedergabe auf den Markt. Bei schwierigen Lichtverhältnissen optimiert die innovative i-Contrast-Technologie den Kontrast ausschließlich in zu dunklen, korrekturbedürftigen Bildbereichen ohne Änderung der Gesamthelligkeit des Bildes. Dies ist vorteilhaft, wenn die Motive im Wechselspiel von Licht und Schatten liegen.

Komplex und doch unkompliziert
Die beiden Aufnahmemodi Auto und Easy machen bei der PowerShot SX120 IS das Fotografieren zum Kinderspiel. Die Scene-Detection-Technologie analysiert das Motiv hinsichtlich Personen, Entfernung, Helligkeit und Farbe. Aus 18 gespeicherten Aufnahmesituationen wählt die Kamera dann automatisch die am besten geeigneten Einstellungen. Für attraktive Personenaufnahmen steht die Canon-Face-Detection-Technologie: Bis zu 35 Gesichter werden im Motiv erkannt und die Einstellungen darauf optimiert. Die Face-Detection-Technologie beinhaltet neben Face Detection AF/AE/FE eine Rote-Augen-Korrektur und einen Selbstauslöser per Gesichtserkennung. Wer auch an bewegten Bildern interessiert ist, kann VGA-Movieclips mit Ton aufnehmen.

Und auch das ist Komfort pur: Die PowerShot SX120 IS besitzt ein großes und helles, 7,6 cm (3,0 Zoll) großes LC-Display mit 230.000 Bildpunkten. Mit einem weiten Betrachtungswinkel ist es ideal für die bequeme Bildkomposition und Wiedergabe der Aufnahmen.

Aber auch ambitionierte Fotografen, die keinen Automatik-Modus nutzen möchten, kommen bei der SX120 IS voll auf ihre Kosten. Sie können die Einstellungen auch mithilfe zusätzlicher Aufnahmemodi wie Zeitautomatik oder Blendenautomatik selbst vornehmen. Ein Modus für die vollständig manuelle Einstellung steht ebenfalls zur Verfügung – ideal für alle, die gerne experimentieren.

Mit dem Erwerb einer Kamera können sich Besitzer für das Canon Image Gateway 100 MB registrieren lassen. Ab Oktober präsentiert sich der Online-Service mit neuen Leistungsmerkmalen, zum Beispiel einer auf zwei Gigabyte erhöhten Speicherkapazität für Online-Fotoalben, Mobile Browsing für WAP-2.0-Fotohandys, Pixma-Albumdruck und mehr.

Verfügbar im Handel ab Ende August 2009:
PowerShot SX120 IS für 239* Euro.

Über den Autor