Auch Rollei wagt sich im Zusammenhang mit dem Produktvorstellungshysterie nach vorne und stellt gleich drei neue Modelle der Flexline-Serie vor. Das Top-Modell, die Flexline 250 kommt mit 12 MPix und einem optischen Bildstabilisator daher. Das verbaute Objektiv deckt einen Bereich von 34 – 170 mm [@KB] ab. Das Display besitzt eine Diagonale von 3 Zoll. Die aus Aluminium gefertigte Kamera ist in den Farben Silber und Schwarz zu einem Preis von 199 Euro verfügbar.

Die 169 Euro teure Flexline 200 kann ebenfalls mit 12 MPix aufwarten, besitzt aber lediglich eine digitale Bildstabilisierung. Insgesamt stehen 21 Motivprogramme zur Verfügung. Das Display ist auch hier 3 Zoll groß. Erfreulicherweise befindet sich ein Zweitakku in der Grundausstattung.

Das neue Entry-Modell ist die Flexline 140 und schlägt mit 129 Euro zu Buche. Die Kompaktkamera muss sich mit noch immer mehr als ausreichenden 10 MPix begnügen muss und deren Objektiv 30 – 128 mm abdeckt. Das Gehäuse ist dennoch gerade einmal 20 mm tief.

 

rollei_200

 

rollei_140

 

Original Pressemeldung:

Manche Szenen sind überraschend, unwiederholbar. Glücksfälle für schnelle, spontane Fotoliebhaber. Umso ärgerlicher, wenn gerade dann die Aufnahmen verwackelt sind. Rettung bietet Rolleis neue Digicam Flexline 250 mit ihrer optischen Bildstabilisierung. Ein beweglich verankerter CCD- sowie ein Trägheitssensor gleichen die typischen Verwacklungsbewegungen eines Fotografen aus. Damit wird der Aktionsspielraum bei schwierigen Lichtverhältnissen spürbar erweitert. Nacht- oder Dämmerungsaufnahmen gelingen besser dank längerer Belichtungszeiten – ermöglicht durch den optischen Bildstabilisator. Auch bei Sportaufnahmen mit langen Brennweiten leistet er unschätzbare Dienste.


Neben dem absoluten Highlight der optischen Bildstabilisierung besticht das Spitzenmodell der Flexline-Serie von Rollei mit einem, auch in Anbetracht ihrer Preis- und Gewichtsklasse, beeindruckenden Ausstattungs-Vollprogramm, das keine Wünsche offen lässt. Eng verknüpft mit dem ‚Unschärfe-Schutz’ ist der optische Zoom des Apogon-Objektivs: die Brennweite reicht von 34 bis 170 mm! Die integrierte Face- und Smile-Detection aus der umfangreichen Motiv-Selektion garantiert gelungene Schnappschüsse, deren Wiedergabe auf dem großen, auflösungsstarken Drei-Zoll-Display für Stimmung sorgt. Mit der Panoramafunktion entstehen Bilder, weiter als das Auge reicht. Aus hochwertigem und widerstandsfähigem Aluminium gefertigt, bereitet Rolleis Flexline 250, in edlem Schwarz oder Silber, auch optischen und haptischen Premium-Genuss. Der benutzerfreundliche Gesamteindruck wird durch, die im Lieferumfang bereits enthaltenen, zwei Hochleistungsakkus abgerundet. Der UVP liegt bei 199.- EURO.

Auch die – wie das Spitzenmodell mit zwölf Megapixel Sensorauflösung ausgestattete – Flexline 200 ‚beruhigt’ die Hand des Fotografen. Hier trotzt eine „Anti-Shake-Function“ schlechten Lichtverhältnissen, indem sie unter anderem mit hohen ISO-Empfindlichkeiten die Belichtungszeiten optimiert. 21 Motivprogramme erlauben die Wahl zwischen 200 verschiedenen Einstellungen und ermöglichen leicht selektierbare Ad-hoc-Lösungen für alle
gängigen Foto-Situationen. Die Flexline 200 kann ihre Bilddaten im PictBridge-Verfahren via USB-Schnittstelle direkt, ohne Umweg über PC, an Drucker senden, die diesen weit verbreiteten Standard unterstützen. Die hohe
Auflösung gestattet scharfe Prints bis zum wandfüllenden A3-Format. Das kontrastreiche Drei-Zoll-Display erleichtert die präzise Bild-Komposition genauso wie die schnelle Wiedergabe und Kontrolle der Aufnahmen. Wie alle Flexline-Modelle kommt auch die 200 schon in der Grundausstattung mit einem Zweit-Akku, einzigartig in dieser Kompaktklasse. Der UVP von 169,95 EURO zeugt von optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit einem Straßenpreis von 129,- EURO bietet die Flexline 140 den günstigen Einstieg in diese Kamera-Serie von Rollei. 10 Megapixel Auflösung, Brennweiten von 30 bis 128 mm, verpackt in ultra-flachen 20 Millimetern Gehäusetiefe und ausgestattet mit den klassischen Flexline-Komfort-Funktionen – dies charakterisiert eine handliche und schon viele Ansprüche erfüllende Kompaktkamera für den Allround-Einsatz.

Über den Autor