Ricoh hat mit der GR Digital III den Nachfolger der im November 2007 eingeführten 2ten Version der GR-Kompaktkameras eingeführt. So haben die Mannen von Ricoh am Objektiv Hand angelegt. So kommt nun das extrem lichtstarke GR-Objektiv 1,9/6 mm zum Einsatz, das eine Brennweite von 28 mm [@KB] besitzt. Trotz der hohen Lichtstärke soll das Objektiv nach Angaben von Ricoh in Sachen Feinauflösung nicht hinter dem bekannte GR-Onjektiv mit Blende 2,4 zurückfallen. Weiterhin wurde das Fokus-System verbessert.

Ebenso wurde der 10-MPix-Sensor aufgewertet. Dank der neuen GR Engine III soll dieser eine verbesserte Auflösung, eine höhere Farbsättigung und nicht zuletzt ein besseres Rauschverhalten aufweisen. Der zum Einsatz kommende Monitor wurde an die Zeichen der Zeit angepasst und besitzt nun eine Diagonale von 3 Zoll.

Die Ricoh GR Digital III kommt im August 2009 zu einem Preis von 649 Euro in den Handel.

 

ricoh_grdigital3_2


Original Pressemeldung:

Ricoh gibt die Markteinführung der digitalen Kompaktkamera GR DIGITAL III bekannt. Als Nachfolgerin der GR DIGITAL II bietet sie ein neues Maß an Bildqualität. Ausgangspunkt für das Konzept der digitalen GR-Kameras war das im Oktober 2005 eingeführte Modell GR DIGITAL. Im November 2007 folgte die GR DIGITAL II, die durch ausgezeichnete Bildgüte (hohe Auflösung, geringes Rauschen und minimale chromatische Abberation) und das flache, hochwertige Gehäuse auf sich aufmerksam machte. In den 20 Monaten seit Erscheinen findet diese Kamera große Wertschätzung bei einem breiten Anwenderkreis, insbesondere bei Profis und anspruchsvollen Amateurfotografen.

Die neue GR DIGITAL III setzt die Reihe in dieser Tradition fort. Ein neuer Bildprozessor und CCD-Bildsensor sowie das neu entwickelte GR-Objektiv 1,9/28 mm steigern nochmals die Bildqualität. Auch in den Disziplinen Schnelligkeit, Handhabung und fotografische Möglichkeiten wurden Fortschritte erzielt.
Wichtige Features der Ricoh GR DIGITAL III

1. Neu entwickeltes Objektiv mit hoher Lichtstärke.
– Die Ausstattung der GR DIGITAL III mit dem neuen GR-Objektiv 1,9/6,0 mm (tatsächliche Brennweite, entspricht 28 mm beim Kleinbildformat) stellt für digitale Kompaktkameras eine Besonderheit dar. Verglichen mit den Vorgängermodellen kann unter gleichen Aufnahmebedingungen eine kürzere Belichtungszeit gewählt oder mit einer niedrigeren ISO-Einstellung fotografiert werden.
– Trotz der hohen Lichtstärke 1:1,9 erreicht das neue Objektiv ein gleich hohes Auflösungsvermögen wie das bisherige GR-Objektiv 1:2,4.
– Ein neues Fokussiersystem im Objektiv korrigiert die Bildfeldwölbung und verbessert die Bildqualität bei Makroaufnahmen.

2. Weiterer Fortschritt in der GR DIGITAL Modellreihe: die GR DIGITAL III liefert noch bessere Bildqualität.
– Der neu entwickelte Bildprozessor GR ENGINE III wendet hochwirksame Methoden zur Rauschreduzierung an. So bleiben die überragende Auflösung, die Tonwerte und die Farbsättigung bestmöglich erhalten.
– Durch neuartige Verfahren konnte beim ebenfalls neuen CCD-Bildsensor (1/1,7 Zoll, 10 Megapixel) die Lichtempfindlichkeit deutlich gesteigert werden. Zusammen mit dem lichtstarken GR-Objektiv und der GR ENGINE III sind merklich bessere Aufnahmen bei geringer Helligkeit möglich.

3. Schnellere Kamerafunktionen, um flüchtige Augenblicke einzufangen.
– Verbesserungen bei den Steuerungs-Algorithmen beschleunigen den Autofokus bei schwachem Licht. Mit der automatischen Vorfokussierung gewinnt man ebenfalls Zeit, weil die Scharfeinstellung bereits im Vorfeld der Aufnahme den Objektbewegungen folgt.
– Die neue Schnappschuss-Auslösung stellt beim Durchdrücken des Auslösers in einem Zug die Schärfe blitzschnell auf eine zuvor gewählte Entfernung.
– Bis zu fünf RAW-Bilder sind in Serienauslösung* möglich, was auch automatische Belichtungsreihen erlaubt.
* Mit abgeschalteter Rauschreduzierung. Bei Einstellung auf „schwach“ oder „stark“, liegt das Maximum bei vier Bildern.

4. Neue Funktionen erweitern die fotografischen Möglichkeiten und nutzen die hervorragende Objektiv-Leistung.
–  Zusätzlich zur Zeitautomatik mit Blendenvorwahl ist nun auch eine Blendenautomatik mit Zeitvorwahl verfügbar.
–  Die erweiterten Bildbearbeitungsmöglichkeiten erlauben das Verändern von Farbton und Sättigung. So kann der Fotograf die Farben umfassend beeinflussen.
–  In Mischlicht-Situationen sorgt der Multi-Pattern-Weißabgleich für die optimale Farbwiedergabe in allen Bereichen des Bildes.

5. Großer 3″-LCD-Monitor mit VGA-Auflösung und klarem Bild.
–  Der hochauflösende LCD-Monitor mit seiner großen Schirmdiagonalen von 7,6 cm und 920.000 Anzeigepunkten bietet einen weiten Betrachtungswinkel, gute Erkennbarkeit bei hellem Umgebungslicht und eine schmutzabweisende Oberfläche. Die Farbwiedergabe ist hervorragend, denn der sRGB-Farbraum kann vollständig dargestellt werden.
–  Bei der Miniaturbild-Wiedergabe lassen sich bis zu 81 Miniaturansichten gleichzeitig auf dem Monitor anzeigen.
6. Optimierte Handhabung.
–  Für das Aufrufen von selbst konfigurierten Vorgaben-Sets („My Settings“) stehen auf dem Funktionswählrad nun drei Speicherpositionen bereit. Die Zahl der Funktionstasten (Fn) an der Kamerarückseite wurde auf zwei erhöht.
–  Eine neue Funktion erlaubt das Benennen von Vorgaben-Sets, was die Wahl der gewünschten Konfiguration erheblich vereinfacht. Im My-Settings-Feld können bis zu sechs Vorgaben-Sets gespeichert werden.

7. Interessantes Zubehör.
–  Für die GR DIGITAL III werden der Weitwinkelvorsatz GW-2 (ergibt 21 mm Kleinbildbrennweite) und das Set GH-2 aus Gegenlichtblende und Adapter angeboten.
–  An Taschen gibt es das Modell GC-3 (nur für das Kameragehäuse) und die Bereitschaftstasche GC-4 für die Kamera mit aufgestecktem Mini-Sucher GV-2.
–  Für den Herbst 2009 ist die Einführung des externen Blitzgeräts GF-1 geplant, welches die TTL-Blitzsteuerung mittels Hilfsblitz erlaubt.

8. Funktionserweiterung durch Firmware-Update.
–  Auch nach Markteinführung der GR DIGITAL III wird sich Ricoh mit dem Hinzufügen neuer Funktionen befassen. Durch das Updaten der Firmware kommt der Kamerabenutzer in den Genuss der neuesten Features.

Optional erhältliches Zubehör:
Gegenlichtblende und Adapter: GH-2 *1
Weitwinkelvorsatz *2: GW-2 *1
Externes TTL-Blitzgerät: GF-1 *3
Externer Aufstecksucher: GV-1
Externer Mini-Aufstecksucher: GV-2
Auslösekabel: CA-1
Soft-Tasche: GC-3 *1
Soft-Tasche (für Kamera mit GV-2): GC-4 *1
Trageriemen zum Umhängen (Logo GR DIGITAL): GS-1
Trageriemen zum Umhängen (Logo RICOH): ST-2
Netzteil: AC-4c
Wiederaufladbarer Akku: DB-65 *1
Akku-Ladegerät: BJ-6

*1 neu vorgestelltes Zubehör
*2 zur Verwendung des Weitwinkelvorsatzes GW-2 wird das Set GH-2 benötigt
*3 erhältlich ab Herbst 2009

Folgendes Zubehör für die Kameras GR DIGITAL und GR DIGITAL II kann nicht verwendet werden:
GH-1, GW-1, GT-1, GC-1 und GC-2.

Lieferbar:  August 2009
Unverbindliche Preisempfehlung:  649,- Euro

Über den Autor