Die Grenzen zwischen Foto- und Video-Equipment verwischen immer weiter. So setzt auch Nikon bei seiner neuen DSLR D300s voll und ganz auf die Video-Sektion und spendiert ihr einen 720p-Modus. Interessanter sind da schon die gebotenen Optionen im Videoeinsatz, denn mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten können mittlerweile beinahe alle Kompaktkameras aufwarten. So hat Nikon einen Stereo-Mikrofon-Eingang integriert. Zudem soll der AF auch im Video-Modus arbeiten.

Damit nicht genug bietet Nikon nun auch die Möglichkeit an, Videomaterial direkt in der Kamera nachzubearbeiten.

Natürlich können sich aber auch die guten alten Kamera-Funktionen sehen lassen. Der AF besitzt 51 Messfelder und soll damit stets für ein scharfes Bild sorgen. Das bekannte Expeed-Bildverarbeitungssystem soll für naturgetreue Farben und ein niedriges Bildrauschen sorgen. Sportfotografen soll die D300s mit einer Serienbildrate von 7 Bildern/Sekunde ansprechen. Der Monitor folgt dem aktuellen Trend und bietet bei einer Diagonale von 3 Zoll 920.000 Bildpunkte.

Die Nikon D300s soll ab Ende August im Handel verfügbar sein. Der Body wird 1829 Euro kosten. Im Kit mit Nikons AFS DX VR Nikkor 3,5-4,5/16-85 mm wird sie für 2369 Euro zu haben sein. Kombiniert mit dem bekannten AFS DX VR Nikkor 3,5-5,6/18-200 mm ED II, sollen 2479 Euro verlangt werden.

 

nikon_d300s_2

 

nikon_d300s_3

 

Original Pressemeldung:

Nikon stellt die D300S vor – eine Kamera, mit der sich die Möglichkeiten kreativer Fotografen noch erweitern. Die D300S bietet jetzt die Nikon D-Movie-Funktion mit optionalem Stereoton für Filme in HD-Qualität.  Eine höhere Bildrate von 7 Bildern pro Sekunde beim Fotografieren sowie ein Doppel-Speicherkartenfach für CF- und SD-Speicherkarten schaffen neue kreative Möglichkeiten. Wie ihre Vorgängerin, die allseits gefeierte D300, verfügt die D300S über einen CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 12,3 Megapixel, ein professionelles Autofokussystem mit 51 Messfeldern und das ebenfalls mit viel Lob bedachte EXPEED Bildverarbeitungssystem – dies alles in einem kompakten, individuellen Design.
Robert Cristina, Manager Professional Products bei Nikon Europe, über die neue Kamera: „Die D300S ist auf die Bedürfnisse von Fotografen zugeschnitten, die brillante Fotos mit dem kreativen Potenzial der Videoaufnahme kombinieren möchten. Das DX-Format bringt Vorteile wie die scheinbare Brennweitenverlängerung, kompaktere Objektive und Erschwinglichkeit mit sich und macht die D300S zu einem überaus attraktiven Angebot für alle, die ihre fotografischen Möglichkeiten und Fähigkeiten entscheidend weiterentwickeln möchten.“

Aufnahme und Bearbeitung von Filmen in HD-Qualität mit Stereoton
Mit einem Stereo-Mikrofoneingang, AF-Unterstützung während des Filmens und erstmals mit einer kamerainternen Option für die Filmbearbeitung bietet die D300S eine deutliche Erweiterung der Möglichkeiten zur Aufnahme von Filmen in HD-Qualität mit einer digitalen Spiegelreflexkamera. Dank der Unterstützung von Stereoaufnahmen über ein externes Mikrofon kann die Aufzeichnung von Filmsequenzen mit einem realistischeren Sound untermalt werden, und dank der neuen speziellen Live-View-Taste fällt der Wechsel zwischen Fotografieren und Filmen so leicht wie nie zuvor. Filmsequenzen lassen sich kameraintern durch einfaches Auswählen der Anfangs- und Endpunkte bei der Wiedergabe kürzen. Zudem ermöglicht der neue HDMI-Anschluss (Typ C) die Bearbeitung via HD-Monitor.

Doppel-Speicherkartenfach
Als erste Kamera ihrer Klasse ist die D300S mit je einem  Speicherkartenfach für CF- (Compact Flash™) und SD-Karten (Secure Digital™) sowie mit entsprechenden Optionen für die Datenaufzeichnung ausgestattet. So kann der Benutzer beispielsweise Fotos auf die CF-Karte und HD-Movies auf die SD-Karte speichern.

Schnellere Aufnahmen, herausragende Qualität
Die D300S ermöglicht die Aufnahme von 7 Bildern pro Sekunden ohne zusätzlichen Batteriehandgriff. Mit dem optional erhältlichen Multifunktionshandgriff MB-D10 kann die Bildrate auf 8 Bilder pro Sekunde* gesteigert und die Ergonomie beim Fotografieren im Hochformat verbessert werden. Die D300S hat die Bildverarbeitungstechnologie von ihrem Vorgängermodell D300 übernommen. Merkmale dieser Technologie sind unter anderem das Motiverkennungssystem einschließlich Color-Matrixmessung mit 1.005-Pixel-RGB-Sensor sowie die branchenführende Leistung des Autofokusmoduls Multi-CAM 3500 mit 51 Messfeldern. Durch das Zusammenwirken dieser Eigenschaften werden im Hinblick auf die Präzision und die Leistung des Autofokus, die Belichtungsautomatik und den Weißabgleich neue Maßstäbe gesetzt. Das EXPEED-Bildverarbeitungssystem zeichnet sich durch die anerkannten Bildqualitätskriterien von Nikon aus – lebendige, naturgetreue Farben, sanfte Hauttöne und außergewöhnlicher Detailreichtum mit minimalem Rauschen. So kommen die Ergebnisse Ihrer Arbeit ideal zur Geltung.
* mit Akku EN-EL4a, Akkufachabdeckung BL-3 erforderlich

Intuitive Ergonomie
Wesentliche Verbesserungen wurden an der ohnehin sehr geschätzten Nikon-Ergonomie vorgenommen. So wurde der Multifunktionswähler eingesetzt, der sich bereits bei der D3-Serie und der D700 bewährt hat. Hierbei können über eine zentral angeordnete Taste Filme gestartet und angehalten werden. Mit dem Modus »Leise Auslösung« ermöglicht die D300S diskreteres Fotografieren. Dabei bleibt der Spiegel nach dem Auslösen solange geöffnet bis der Fotograf den Auslöser loslässt und klappt dann langsam und leise zurück. Eine spezielle Info-Taste erleichtert die Anzeige und den direkten Zugriff auf häufig benötigte Einstellungen, und das integrierte Blitzgerät leuchtet einen Weitwinkelbereich von 16 mm aus.

Praktische Leistung
Der hochauflösende 3-Zoll-TFT-Monitor mit 920.000 Bildpunkten sorgt für eine hervorragende Wiedergabe von Bildern und Filmsequenzen. Bei Bedarf kann während des Filmens der virtuelle Horizont eingeblendet werden. Die vielfältigen kamerainternen Bildverarbeitungstools wurden um eine Funktion für die Reduzierung der Bildgröße erweitert. So lassen sich RAW-Dateien auf eine von vier voreingestellten Abmessungen herunterrechnen, wodurch mehr Aufgaben vom PC auf die Kamera verlagert werden können.

Mehr als nur ein „s“
Der Funktionsreichtum der D300S wird alle erfreuen, die sich ernsthaft mit moderner Fotografie beschäftigen. Die Kamera bietet viel mehr, als das Anhängsel „s“ im Produktnamen vermuten lässt. Mit der Kombination aus kreativen Optionen, professionellen Technologien, kompaktem Design und einem erschwinglichem Preis untermauert die D300S ihre Sonderstellung im umfassenden Angebot digitaler Spiegelreflexkameras von Nikon. 

Verfügbarkeit:
Die Nikon D300S ist voraussichtlich ab Ende August 2009 im Handel erhältlich. Sie wird ohne Objektiv und im Kit mit den folgenden Objektiven angeboten: AFS DX VR NIKKOR 16-85 mm 1:3,5-4,5 oder AF-S DX VR NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED II.

Unverbindliche Preisempfehlung:
D300S Kameragehäuse                                                                     1829,00 €
D300S Kit mit AFS DX VR NIKKOR 16-85 mm 1:3,5-4,5                  2369,00 €
D300S Kit mit AF-S DX VR NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED II   2479,00 €

Über den Autor